+
Unfall in Limburg: Ein Junge (10) fährt mit seinem Fahrrad plötzlich auf die Straße. Ein Autofahrer kann das Unglück nicht mehr verhindern.

Unfall

Junge (10) fährt plötzlich auf die Straße – Autofahrer kann Unglück nicht mehr verhindern

Unfall in Limburg: Ein Junge (10) fährt mit seinem Fahrrad plötzlich auf die Straße. Ein Autofahrer kann das Unglück nicht mehr verhindern.

Limburg - Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Elz ist auf der Holzheimer Straße (L3020) von Limburg kommend Richtung stadtauswärts unterwegs gewesen. Kurz hinter der Kreuzung Zeppelinstraße befindet sich eine Verkehrsinsel, die als Fußgängerweg fungiert, aber nicht gesondert als solcher markiert ist, berichtet die Polizei.

Als der Pkw diese Verkehrsinsel passierte, fuhr plötzlich ein zehnjähriger Junge aus Limburg mit seinem Fahrrad, von rechts kommend, auf die Fahrbahn. Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver konnte der Pkw-Fahrer einen Zusammenprall nicht mehr verhindern.

Unfall in Limburg: Junge (10) leicht verletzt

Er stieß mit der vorderen rechten Seite gegen das Fahrrad des Jungen. Dadurch fiel der Junge zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde, im Beisein seines Vaters, zur ambulanten Behandlung in das St. Vincenz Krankenhaus in Limburg gebracht. (chw)

Lesen Sie auch:

Polizei jagt Trickbetrüger – dann fällt ein Schuss

Polizei jagt einen Trickbetrüger in Kronberg. Dann fällt ein Schuss

Tödlicher Unfall auf der A66: Rettungskräfte suchen lange nach Motorradfahrer

Tödlicher Unfall auf der A66 bei Wiesbaden: Ein Motorradfahrer ist bei dem Unglück so weit geschleudert worden, dass die Rettungskräfte mit Rettungshunden und Spürhunden nach ihm suchen mussten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare