+
Bei einem schweren Unfall auf der A3 ist eine Frau ums Leben gekommen. Die weiteren neun Insassen des Wagens wurden teils schwer verletzt.

Zwischen Bad Camberg und Limburg Süd

Unfall auf der A3: Eine Tote und neun Schwerverletzte – Ein Mann in Lebensgefahr

Bei einem schweren Unfall auf der A3 mit einem Kleinbus ist in der Nacht eine Frau ums Leben gekommen, die anderen neun Insassen wurden schwer verletzt. Eine Person schwebt in Lebensgefahr. 

Update, 9.45 Uhr: Die A3 ist mittlerweile in beide Richtungen wieder freigegeben. Zuvor hatte die Polizei zwecks Spurensicherung die Strecke noch einmal kurzzeitig sperren müssen. Des Weiteren sind neue Details bekannt. Der Kleinbus ist laut Angaben der Polizei mit dem Auto eines 62 Jahre alten Mannes aus Gießen kollidiert. Die Ursache ist allerdings noch unklar. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt. 

Die Insassen des Kleinbusses wurden alle verletzt, eine Frau wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt. Ein weiterer Insasse wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Genaue Angaben zur Identität der Personen kann die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht machen. Auch der Unfallhergang ist Teil der laufenden Ermittlungen. 

Update, 8. Mai, 8.25 Uhr: Die A3 muss an diesem Morgen noch einmal kurz zwischen Limburg-Süd und Limburg-Nord in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt werden. Grund dafür: Ein Polizeihubschrauber muss Fotos der Unfallstelle anfertigen. Die Strecke Richtung Frankfurt ist laut Polizei freigegeben, es staut sich aber noch mehrere Kilometer. Wie es zu dem Unfall kam, ist weiterhin unklar. Die Polizei sucht dringend Zeugen. 

Bei einem schweren Unfall auf der A3 ist eine Frau ums Leben gekommen, weitere Insassen wurden teils schwer verletzt.

Update, 8. Mai, 7.41 Uhr: Die ganze Nacht war die A3 Richtung Frankfurt aufgrund der Bergungsarbeiten gesperrt, mittlerweile sind zwei Spuren wieder freigegeben. Im morgendlichen Berufsverkehr bahnt sich aber langsam ein Stau auf der Strecke an. Derzeit stockt es auf zwei Kilometern. Die Aufräumarbeiten dauern an. 

Lesen Sie auch: Tödlicher Unfall auf der A3 -Unglaublich: Autofahrer wenden in Rettungsgasse

Erstmeldung, 8. Mai, 6.23 Uhr: Limburg - Bei einem Unfall auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Bad Camberg und Limburg Süd ist es in der Nacht zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Mensch starb, mehrere weitere wurden teils schwer verletzt. 

Kleinbus kollidiert mit anderem Fahrzeug auf der A3 – Eine Frau stirbt, neun weiter Menschen werden verletzt

Der Kleinbus war mit insgesamt zehn Insassen besetzt. Nach ersten Erkenntnissen kollidierte der Kleinbus mit einem anderen Fahrzeug und wurde dadurch über die Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn katapultiert. Eine Frau wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. 

Laut Feuerwehr wurden die anderen neun Insassen des Kleinbusses verletzt, drei Personen davon schwer. Warum es zu dem Zusammenstoß kam, ist noch unklar. Die Autobahn musste in Richtung Frankfurt aufgrund der Bergungsarbeiten die ganze Nacht gesperrt werden. 

msb

Lesen Sie auch

Nach Raubüberfall auf "Europa Café": Stecken illegale Machenschaften dahinter?: Maskierte Täter haben in der Nacht von Sonntag auf Montag mit einer Langwaffe das Europa Café in Oberursel überfallen. Jetzt gibt es neue Informationen.

Motorrad kracht in Auto: 17-Jähriger schwer verletzt - Neue Details zum Hergang: Im Hochtaunus ist ein Motorrad in ein Auto gekracht, dabei wurde der 17-Jähriger Biker schwer verletzt. Jetzt hat die Polizei weitere Details zum Unfallhergang veröffentlicht.

Verwesungsgestank auf der A5: Polizei macht Ekel-Fund auf der Autobahn: Ein schrecklicher Gestank auf der A5 bei Friedberg ruft die Polizei auf den Plan. Diese findet schnell den Grund für den Verwesungsgeruch und macht einen ekelhaften Fund.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare