1. Startseite
  2. Region
  3. Limburg-Weilburg
  4. Limburg

„Frühlingserwachen“ in Limburg: Verkaufsoffener Sonntag und Oldtimertreffen

Erstellt:

Von: Robin Klöppel

Kommentare

Die Vertreter des Lions Clubs, des City Rings, der Stadt und des Oldtimer-Stammtischs freuen sich auf die "Auto Classic Limburg" mit Oldtimerschau und verkaufsoffenem Sonntag.
Die Vertreter des Lions Clubs, des City Rings, der Stadt und des Oldtimer-Stammtischs freuen sich auf die "Auto Classic Limburg" mit Oldtimerschau und verkaufsoffenem Sonntag. © Robin Klöppel

Am 3. April öffnen die Geschäfte in Limburg von 13 bis 18 Uhr. Zudem findet eine Oldtimer-Ausstellung statt.

Limburg – Oldtimer schauen und entspannt einkaufen - das ist am kommenden Sonntag, 3. April, in der Limburger Innenstadt möglich. Von 11 Uhr bis 18 Uhr laden nach einjähriger Corona-Pause der Lions Club Limburg Goldener Grund, der City Ring Limburg und der Oldtimer-Stammtisch Staffel unter dem Motto "Frühlingserwachen" zum Oldtimertreffen "Auto Classic Limburg" sowie von 13 Uhr bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Insgesamt 130 Oldtimer-Autos sowie 20 Motorräder werden an diesem Tag gezeigt. Die Veranstaltung soll eine Kombination aus Ausstellung, Markt und Messe sein. Präsentiert werden Oldtimer bis einschließlich Baujahr 1991. Die Ausstellung der Fahrzeuge erfolgt auf den Plätzen Plötze, Kornmarkt, Neumarkt, Europaplatz, Hospitalstraße und im Posthof vor der WERK Stadt. Es werden viele erfahrene Kenner der Oldtimer-Szene vor Ort sein, die Fragen rund um ihre Fahrzeuge beantworten können. Die schönsten Fahrzeuge werden von einer Fachjury prämiert.

130 Oldtimer, 200 offene Geschäfte in Limburg

Bei einer Verlosung des Lions-Fördervereins werden um 17 Uhr auf dem Neumarkt ein fabrikneuer Mitsubishi Space Star Select und viele weitere attraktive Preise wie ein E-Bike, eine Rügen-Reise sowie Gutscheine zahlreicher heimischer Geschäfte verlost. Vorher können auch noch am Veranstaltungstag Lose am Stand der Lions vor Vohl & Meyer zum Preis von fünf Euro erworben werden.

Neben den Oldtimer-Besitzern werden auch viele Profi-Aussteller zur "Auto Classic Limburg" erwartet. Unter anderem werden das Porsche Classic Center, eine Oldtimer-Vermietung, ein Automobil-Sattler, ein Kfz- und Oldtimer-Gutachter, Oldtimer-Karosserie-Spezialisten, eine Kfz-Aufbereitung und -Pflege präsent sein.

"Nach zweijähriger schmerzlicher Pause sind wir wieder da mit unserem Event", sagte Stefan Wagner vom City Ring bei der Vorstellung der Veranstaltung. 200 Geschäfte in der Innenstadt seien an diesem Nachmittag für die Kunden offen.

Wolfgang Weimar, Sprecher des Oldtimer-Stammtischs Staffel, lobte das gute Miteinander mit dem City Ring und den Lions. Bereits 2012 habe es die erste gemeinsame Oldtimer-Veranstaltung in Limburg gegeben. Durch die Corona-Pause sei es dieses Jahr nun die neunte Veranstaltung dieser Art. Diesmal habe man mit den Planungen nicht schon im Herbst begonnen, sondern sich erst kurzfristig zusammengesetzt. Es seien sich aber alle Beteiligten einig gewesen, dass man das durchziehen wolle. Denn die "Auto Classic Limburg" sei eine stets sehr erfolgreiche Veranstaltung gewesen.

Limburger Innenstadt soll wieder belebter werden

Weimar berichtete weiter, die Lust der Oldtimerfreunde nach den Einschränkungen durch die Pandemie sei groß, sich wieder einmal der Öffentlichkeit zu präsentieren. "Die Leute lechzen danach, sich wieder mit Gleichgesinnten zu treffen", sagte er. Als Moderator für die Veranstaltung habe erneut der bekannte Oldtimer-Fachmann Johannes Hübner gewonnen werden können.

Peter Jefremow, Vorsitzender des Lions Clubs, erklärte, dass Lose schon jetzt in der Zentrale der Nassauischen Sparkasse Limburg sowie in den Limburger Filialen der Bäckerei Huth zu bekommen seien. Wer vor "Auto Classic Limburg" keine Zeit habe, in die Stadt zu kommen, könne sich Lose auch im Internet unter lionsclub-limburg-goldener-grund.de reservieren lassen. Insgesamt würden 20 attraktive Preise verlost. Diese würden dann bei einer späteren Veranstaltung der Lions überreicht. Der Erlös solcher Clubaktivitäten gehe an verschiedene regionale soziale Zwecke, aber auch an die Ukraine-Hilfe.

City Ring-Vorsitzender Horst O. Hoppe dankte neben der Werbeagentur von Dirk Joeres auch der Stadt, dem Ordnungsamt und dem Stadtmarketing, die immer konstruktive Lösungen anbieten würden. Vor zwei Jahren sei bei der "Auto Classic" Superwetter und die Stadt voll gewesen. Jedes Café und Restaurant der Stadt profitiere von solchen Veranstaltungen, ist Hoppe sich sicher. Viele der Besucher der "Auto Classic Limburg" seien fachlich interessiert, aber es werde auch genügend eingekauft und eingekehrt.

Stadtrat Hans-Ulrich Muth (SPD) erklärte: "Das Event zeigt, dass das Leben in der Stadt langsam wieder aufersteht." Limburg lebe vom Handel, davon, dass die Leute in die Stadt kommen. Das Event könne die Limburger Geschäftswelt nach der Corona-Pandemie sehr gut gebrauchen. Und Reinhard Vohl bezeichnete die "Auto Classic" als Marke: Letztes Mal sei beispielsweise ein Oldtimer-Fahrer extra aus Basel nach Limburg angereist. (Robin Klöppel)

Auch interessant

Kommentare