1. Startseite
  2. Region
  3. Limburg-Weilburg
  4. Limburg

Es bleibt bei der Kirberger Nullnummer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In der Oberliga Süd der Sportgewehrschützen beendete Kirberg mit einer Nullrunde sein Engagement in dieser zweithöchsten hessischen Liga.

In der Oberliga Süd der Sportgewehrschützen beendete Kirberg mit einer Nullrunde sein Engagement in dieser zweithöchsten hessischen Liga. Auch beim Tabellennachbarn in Finsternthal-Hunoldstal vermochte das Hünfeldener Quartett die Bilanz nicht mehr verbessern. Da die Kirberger schon seit drei Durchgängen als Absteiger feststanden, wird sie auch diese 0:5-Niederlage nicht mehr allzu sehr geschmerzt haben. Andreas Eckert bestätigte sich noch einmal trotz eines 557:561. Jens Schierhofer wusste ein 560:569 nicht zu verhindern. Maximilian Jorda blieb mit 549:561 auf der Strecke, und für den verbesserten Aron Klan reichte es diesmal nur zum 540:547. Das Mannschaftsresultat von 2206:2238 sprach ebenfalls für den Gegner. Das Ergebnis von Spitzenreiter Sulzbach-Taunus gegen Rai-Breitenbach liegt nicht vor, hat aber auch keinerlei Auswirkungen mehr auf die Tabellenstände. Eine überraschende Niederlage kassierte der Zweite, Kriftel, mit 1:4 (2234:2227) in Münster.

Tabelle: 1. Sulzbach-Taunus 36:9 18:0, 2. Kriftel 29:21 14:6, 3. Münster 29:21 12:8, 4. Finsternthal-Hunoldstal 23:27 8:12, 5. Rai-Breitenbach 17:28 6:12, 6. Kirberg 11:39 0:20.

(jeu)

Auch interessant

Kommentare