+
Die Erneuerung der Brücke über die Hermesbachstraße in Niederselters hat Auswirkungen auf den Bahnverkehr und die Anwohner.

Main-Lahn-Bahn

Brückenbaustelle: Verspätungen und Ersatzbusse

Auf der Main-Lahn-Bahn (Limburg – Niedernhausen) kommt es an den kommenden vier Wochenenden zu Verspätungen im Zugverkehr: Die Vorbereitungen für den Neubau einer Eisenbahnbrücke in Niederselters

Auf der Main-Lahn-Bahn (Limburg – Niedernhausen) kommt es an den kommenden vier Wochenenden zu Verspätungen im Zugverkehr: Die Vorbereitungen für den Neubau einer Eisenbahnbrücke in Niederselters erfordern einen eingleisigen Betrieb zwischen Niederbrechen und Bad Camberg. Aufgrund fehlender Weichen in diesem elf Kilometer langen Abschnitt müssen Züge warten, bis das Gleis frei ist. Dazu kündigt die DB für die Züge der Linie Regionalbahn 22 (Limburg – Frankfurt) vom 18. März bis 9. April jeweils samstags und sonntags Verspätungen von zehn bis 15 Minuten an. Für die Züge auf der Linie Regionalbahn 21 (Wiesbaden – Niedernhausen – Limburg) hat die Hessische Landesbahn (HLB) einen besonderen Baustellenfahrplan herausgegeben, da sich an verschiedenen Tagen die Abfahrtszeiten bei einzelnen Fahrten im Minutenbereich ändern.

In den Nächten von Samstag auf Sonntag enden die letzten Züge (ab Wiesbaden um 23.36 Uhr und ab Frankfurt um 0.28 Uhr) jeweils in Idstein und werden bis Limburg durch Busse ersetzt. Die Fahrzeit verlängert sich deutlich. Limburg wird jeweils rund 45 Minuten später erst gegen 1.28 Uhr bzw. 2.28 Uhr erreicht.

Die Eisenbahnbrücke über die Hermesbachstraße in Niederselters hat nur eine Durchfahrthöhe von 2,90 Meter. Die Breite lässt nur eine Fahrbahn, aber keinen Gehweg zu. Für die Anwohner westlich der Bahnstrecke ist sie jedoch eine wichtige und direkte Verbindung in die Ortsmitte. Die Bauarbeiten zwingen alle Nutzer bis in den November hinein zu erheblichen Umwegen.

An den kommenden Wochenenden werden zunächst Rammarbeiten durchgeführt. Für die Anwohner bedeutet dies nächtlichen Lärm, vor allem während der Vollsperrung der Bahnlinie, die jeweils sonntags von Mitternacht bis um 6 Uhr andauert. Abweichend von der Ausschreibung wird der Neubau nicht neben der bestehenden Brücke, sondern an deren Stelle unter den Hilfsbrücken erstellt. Dadurch kann die Baustellenfläche deutlich reduziert werden. hpg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare