Fußball am Mittwochabend

Eisbachtal Tabellenführer - Waldbrunn im Finale

 

Kreispokal-Halbfinale:

TuS Lindenholzhausen - FC Waldbrunn 0:4 (0:1).Dem Kreisoberligisten TuS Lindenholzhausen ist eine weitere Überraschung misslungen. Im Halbfinale des Fußball-Kreispokals unterlag „Hollesse“ dem Verbandsligisten FC Waldbrunn mit 0:4 (0:1). Der Erfolg des Favoriten war zu keinem Zeitpunkt gefährdet, denn der Herausforderer konnte sich keine zwingende Chance herausspielen. Lukas Scholl brachte Waldbrunn schon nach einer Viertelstunde auf die Siegerstraße. Das Team dominierte in der Folge auch. Nach der Pause agierten die Gastgeber mutiger und konnten die Partie offener gestalten. Doch spätestens nach dem zweiten Treffer des FCW, wiederum durch Lukas Scholl (62.), hatten die Gäste das Spiel im Griff. In der Endphase schraubten Jonas Eisenkopf (80.) und Silas Henrich (90.) das Ergebnis in die Höhe.

Lindenholzhausen: S: Schmitt, Simsek, Lang, G. Kaya, D. Schmitt, Yorulmaz, Özel, J. Becker, Jung, C. Kaya, Fachinger (Nitsch, Badi, Kaysal, Demir, D. Becker, Stein) – Waldbrunn: Heupel, Böcher, R. Scholl, Steinhauer, Doll, Egenolf, Eisenkopf, L. Scholl, Oshima, Fürstenau, Form (Göltl, Mehr, Metovic, Henrich, Schäfer, Moritz) – SR: Lenz (Bad Camberg) – Zuschauer: 120 – Tore: 0:1 L. Scholl (15.), 0:2 L. Scholl (62.), 0:3 Eisenkopf (80.), 0:4 Henrich (90.).

Rheinlandliga SF Eisbachtal – SG Ellscheid 2:0 (1:0). Bereits nach elf Minuten war Lukas Reitz per Kopfball erfolgreich. Danach verpassten Marvin Heibel (30./Latte touchiert) und Marvin Kleinmann (36./Kopfball an Pfosten) die Führung auszubauen. Auch nach der Pause dominierten die Sportfreunde. Während Heibel mit einem Freistoß noch am SGE-Torwart scheiterte (55.), machte er mit einem 18-Meter-Schuss unter die Latte alles klar (70.).

Eisbachtal: Heinz, Kleinmann, Schräder, Hundammer, Kröner, Olbrich (76. Müller), Reitz (68. Meuer), Ernet, Heibel, Tautz, Schuth (Erbse, Haberzettl, Dietz, Mo Hannappel,  Martin) – Ellscheid: Neisius, Gräfen, Engel, Alt, Augarde, Otto (46. Marinus), Becker, Land, Kirwel, M. Schmitz, Boos (Diedrich, Grommes, P. Schmitz) – SR: Lehmann (Hahnstätten) – Zuschauer: 120 – Tore: 1:0 Reitz (11.), 2:0 Heibel (70.).

Verbandsliga Mitte TuS Dietkirchen – FSV Fernwald 0:3 (0:1). Dietkirchen zeigte trotz einiger Ausfälle eine kämpferisch und spielerisch ordentliche Leistung, doch Fernwald war letztlich zu stark. Nach 20 Minuten markierte Felix Erben per Kopfball das 0:1. Beide Teams erarbeiteten sich nun einige Chancen, doch nur die Gäste waren erfolgreich. Denis Weinecker erhöhte (54.). Den Schlusspunkt setzte Oliver Richardt mit einem Kopfball (84.) – ohne Abwehrchance für Dietkirchens Nummer zwei Bastian Bouillon, der den beruflich verhinderten Laux gut vertrat.

Dietkirchen: Bouillion, Nickmann (33. Dietrich), N. Schmitt, Rademacher, Müller (75. Kremer), Hautzel, Dankof, Zuckrigl (69. P. Schmitt), Stahl, Bergs, Lorkowski (Noll) – Fernwald: Säglitz, Bender (46. Richardt), Jörg, Mukasa (73. Simon), Weinecker, Bartheld, F. Erben, Galic (79. Schäfer), Fischer, Szymanski, D. Erben (Wagner, Klotz, Kücükkaplan) – SR: Safi (Erlensee) – Zuschauer: 150 – Tore: 0:1 F. Erben (29.), 0:2 Weinecker (54.), 0:3 Richardt (84.).

Gruppenliga Wiesbaden

Niedernhausen – SV RW Hadamar 2 2:1 (2:0). Sechs Spieler fehlten vom vorigen Spieltag, vier aus dem B-Liga-Team standen im Aufgebot. Trotzdem hätte Hadamar einen Punkt entführen können. Durch einen Doppelschlag von Dennis Merten (5.) und Manuel Ulm (8.) lagen die Rot-Weißen rasch in Rückstand. Danach fand das Team ins Spiel und hätte durch Adrian Jukovic (2) und Yuki Noguchi den Anschluss herstellen können. Dieser gelang schließlich Marc Henkes (57.). Sascha Merfels (65., auf Linie geklärt) und Jukovic (75.) waren am Ausgleich nahe dran.

Niedernhausen: Trinkl, Klische, Krabler, Gligic, Berg, Bernert, Gudenkauf, Schenk, Ruiz Gonzalez, Merten, Ulm (Burghold, Reusing, Frusteri, Hemerat) – Hadamar: Schönfeld, Jukovic, Iscenko, Grebnev, Mansur, Henkes, Aleves Trindade, Burggraf, Noguchi, Schneider, Merfels (Schuchardt, Bariz, Türkoglu) – SR: Magel (Offenbach) – Zuschauer: 80 – Tore: 1:0 Merten (5.), 2:0 Ulm (8.), 2:1 Henkes (57.).

Kreisoberliga Limburg-Weilburg

SG Merenberg - FCA Niederbrechen 1:1.

Kreisliga A Limburg-Weilburg:

FC Dorndorf 2 – SG Taunus 4:1 (2:1). Abstiegskampf pur im Oiwernpark.                                              Nach   Pass von     Philipp erzielte  Großmann       die FC-Führung.      Doch die     gut eingestellte SGT   egalisierte, als          Erwe einen Kapic-Pass verwertete.                                 Nach einer maßgeschneiderten Flanke von Flo Schick auf seinen Bruder Michael klatschte Keeper  Bulduk noch ab,      doch Ehl markierte im Nachsetzen das 2:1.                                  Nach der Pause legte Dorndorf durch    Großmann schnell zum 3:1 nach.                          SG-Torwart Bulduk glänzte mehrfach.                      Eine Taunus-Druckphase überstand der FC mit viel Einsatz. Flo Schick fand bei einem Foulelfmeter seinen Meister in Bulduk, der sich aber                                  zu früh von der Linie gelöst hatte – Wiederholung.       Diesmal traf Schick zum Endstand.

Dorndorf:  Zahn, J. Weyer, L. Weyer,  Stillger, Ph. Stahl, F. Schick, Marco  Jung, Philipp (83. Marius Jung),  Großmann (80. J. Lahnstein),  Ehl (72. J. Zey), M. Schick –          Taunus:  Buldug,  Maibach,  Gautsch,   Ferreira,  Kapic,  Erwe,  Süssmann,  Leus, Budaktekin,  Weil,  Siebig (Berninger,  Cinar,  Kajevic,   Stahlberg,  Koleda,  Kurzawa –   Tore: 1:0 Mario Großmann (23.), 1:1 Nick Erwe (27.), 2:1 Lukas Ehl (32.), 3:1 Mario Großmann (55.), 4:1 Florian Schick (80./FE) –      Zuschauer: 40.

Kreisliga B Süd

FC Rubin Limburg-Weilburg - TuS Linter 2 1:0 (0:0); Tor: 1:0 Jörg Schneider (53.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare