Bei "Hessen lacht zur Fassenacht" hat Laura Hannappel bereits einen Auftritt im Fernsehen hinter sich. Sie wird auch bei der Livestream-Kappensitzung in Elz dabei sein.
+
Bei "Hessen lacht zur Fassenacht" hat Laura Hannappel bereits einen Auftritt im Fernsehen hinter sich. Sie wird auch bei der Livestream-Kappensitzung in Elz dabei sein.

Corona und die Narren

Fastnacht ohne Sitzungen, Züge und Partys

  • vonKlaus-Dieter Häring
    schließen

Die Vereine aus der Region um Limburg haben an den närrischen Tagen dennoch einiges zu bieten.

Limburg -In einer Woche ist Fastnachtsdienstag, doch Corona hat dem "normalen" Karneval einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Der Ideenreichtum der heimischen Narren ist dennoch kaum zu übertreffen. Fast alle Fastnachtsvereine haben entweder ein eigenes Programm zusammengestellt, das zumeist über Videokonferenzen zu sehen ist, oder tragen mit Gruppen für das Gelingen von Veranstaltungen anderer Vereine bei.

Einer der ersten Vereine, der mit dieser Form schon auf Sendung ist, ist der Rauchclub aus Limburg. Seit Freitag, 22. Januar, ist die große, zweistündige Videositzung auf der Homepage des Vereins zu sehen. Bereits über 5600 Klicks hat der Verein zu verzeichnen was den Präsidenten Boris Frohne mehr als zufrieden stellt. "Das sind mehr Menschen als wir mit unseren Sitzungen erreichen können."

Viel zu bieten in der Kampagne 2021 hat auch Carneval-Verein Camberg 1832, das am Altweiber-Donnerstag, 11. Februar, start. Pünktlich um 19.11 Uhr wird dann ein Kurzvideo online gestellt, in dem an die Altweiberhölle erinnert wird. Dabei werden die "alten Weiber" coronakonform aktiv sein. Weiter geht es am Freitag: Von 16 bis 18 Uhr erfolgt die Ausgabe der vorbestellten "DayPacks" am Drive-In Schalter an der CVC-Halle, Dieselstraße 2. Diese enthalten, was man für einen schönen Fastnachtsabend zu Hause benötigt. Bier, Sekt, Schnaps, Leckereien zum Essen, Deko-Material und einiges mehr. Bestellungen sind, solange der Vorrat reicht, noch möglich per E-Mail an vorstand@carneval-verein-camberg.de.

Urkunden des

Konfettilaufs

Am Samstag wird um 11.11 Uhr das große Fastnachtsvideo online gestellt. Dabei präsentieren sich mehr als 15 Gruppen mit Liedern der kölschen Band "Hey Kölle" und ergänzt mit einer Kurzmoderation. Ab 13.31 Uhr ist dann noch das Video eines Corona-Rekrutenumzugs zu sehen. Am Fastnachtssonntag erfolgt die Verleihung der Urkunden des Konfettilaufs. Dabei konnte jeder 11,1 Kilometer närrisch maskiert wandern oder radeln und ein Bild an den CVC schicken. Zudem erfolgt die Prämierung des Mal- und Bastelwettbewerbs der Kinder, sowie die Ordensverleihungen.

Am Rosenmontag ab 14.11 Uhr gibt es dann eine virtuelle Version der Rosenmontags-Kinder-Fastnachts-Party, die normalerweise im Fastnachtszelt stattfindet. Die Kinder können, ähnlich wie im Zelt, an den Tänzen und Spielchen teilnehmen. Abschluss der närrischen Tage ist am Aschermittwoch, 17. Februar, erneut mit einem Video, in dem der traurige Aschermittwochszug mit Beerdigung zu sehen sein wird. Weitere Infos können auf der Facebookseite des CVC nachgelesen werden. Die Filme finden sich auch in Youtube auf dem CVC-Kanal zu finden.

Kappensitzung

per Livestream

In Elz gibt es eine Kappensitzung per Livestream am Samstag ab 19.11 Uhr aus dem Bürgerhaus - Zugangslink: www.dmevt.de/helau. Rund 20 Vereine und Solokünstler treten Corona-konform auf. Angekündigt haben sich unter anderem die Bordies vom Carnevalverein Langendernbach und Funkenmariechen Laura Hannappel. Sie hat dazu schon einen Auftritt im Fernsehen bei "Hessen lacht zur Fassenacht" am 4. Februar hinter sich.

In Hadamar ist man auch dabei, ein Videoprojekt auf die Beine zu stellen. Andrea Munsch, Leiterin des Familienzentrums St. Ursula, hat bei verschiedenen Karnevalisten nachgefragt. Mit dem Ergebnis, dass sich der Karnevalverein aus Niederhadamar, die Karnevalgesellschaft aus Hadamar mit dem Prinzenpaar Christina I. und Christian I. und die katholische Frauengemeinschaft aus Hadamar an dem Projekt beteiligen wollen. Ebenso dabei sind die Elzer Rotjacken und der HCV aus Hundsangen. Auch Pfarrer Andreas Fuchs und Bürgermeister Michael Ruoff wollen sich die Narrenkappe aufsetzten. Die Tänze, Sketche und Büttenreden werden zum Teil aktuell f aufgenommen, andere Einspielungen stammen aus vergangenen Sitzungen. So soll ein knapp einstündiges Potpourri der guten Laune entstehen, das am Rosenmontag in der Awo-Senioreneinrichtung und dem Hadamarer Hospiz gezeigt wird.

Pfarrer Fuchs, von Herzen Karnevalist, hat sich zudem eine digitale Faschingsreihe mit dem Titel "KSK - Karnevalistische Sakramenten Kunde" überlegt. Seit Montag bis zum Fastnachtsdienstag erscheint täglich um 11.11 Uhr ein Video auf der Webseite und dem Facebook-Kanal des Bistums Limburg. "Hallo, helau und halleluja", so begrüßt der Hadamarer Pfarrer seine närrischen Zuschauerinnen und Zuschauer. In insgesamt neun Videos spricht er über die sieben Sakramente: Taufe, Eucharistie, Firmung, Beichte, Ehe, Priesterweihe und Krankensalbung.

Video und das

passende Paket

In Obertiefenbach hat sich der im vergangenen Jahr gegründete Verein "Deifemoch" der Fastnacht angenommen. Ein Video mit Tänzen und Auftritten aus vergangenen Jahren, aber auch neue Beiträge, wurde gestaltet und wird am 13. Februar über Youtube zur Verfügung gestellt. Zusätzlich bietet der Verein eine Weiterleitung unter www.deifemoch.de an. Zur Einstimmung werden ab 19.45 Uhr Bilder der letztjährigen Umzüge und Veranstaltungen eingespielt. Das Hauptprogramm startet um 20.11 Uhr. Um das Publikum auf den Abend vorzubereiten werden Fastnachtspakete für Groß und Klein angeboten.

Aus Hundsangen wird ein Videobeitrag unter dem Motto "Best of" angeboten. Am Fastnachtssonntag, wird dieser Beitrag online gestellt.

Corona bedingt wird auch die diesjährige Sitzung der Cäcilia-Chöre Lindenholzhausen am 13. Februar virtuell stattfinden. Damit möchten die Verantwortlichen der Cäcilia-Fastnacht die Kappensitzung in die Wohnzimmer bringen. Dank der Unterstützung der aktiven Fastnachter aus den vergangenen Jahren konnte ein tolles Programm zusammengestellt werden. Die Teilnahme an der Sitzung ist kostenlos und wird über Microsoft-Teams stattfinden. Die Zugangsdaten sind unter dem Link https://bit.ly/3nGAQ8F erhältlich.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen bietet am Samstag, 13. Februar, ab 19.11 Uhr dieses Angebot unter dem Motto "Das Beste der letzten Jahre" an. Wer teilnehmen möchte, soll sich im Internet unter www.feuerwehr-oberbrechen.de anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare