+

Überfall

Juwelier in der Limburger Grabenstraße überfallen

In der Limburger Grabenstraße fand Freitagnachmittag ein Überfall auf einen Juwelier statt. Der bewaffnete Täter flüchtete ohne Beute.

Am Freitagnachmittag wurde ein Juweliergeschäft in der Grabenstraße in Limburg von einem bisher unbekannten Mann überfallen. Der Täter betrat, gegen 14.30 Uhr, den Laden und bedrohte den allein im Geschäft befindlichen Inhaber dem Anschein nach mit einer Schusswaffe. Als sich der Juwelier dem Räuber näherte, soll sich dann ein Schuss aus der Waffe gelöst haben. Ob es sich bei der Waffe um eine scharfe Schusswaffe oder eine Schreckschusswaffe gehandelt hat, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Nach einem folgenden Handgemenge zwischen dem Täter und dem Juwelier, ergriff der Räuber zu Fuß in Richtung Altstadt die Flucht, ohne etwas aus dem Geschäft erbeutet zu haben. Glücklicherweise wurde der Geschäftsinhaber bei dem Überfall nicht verletzt. Der Täter soll etwa 30 Jahre alt, sehr dünn und 1,65 bis 1,70 m groß gewesen sein. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Sturmmaske mit weißen Streifen, einer dunkelblauen Jacke mit dezentem weißen Karomuster, einer dunklen Jeans sowie dunklen Schuhen. Zudem soll er eine weiße Tüte bei sich gehabt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare