1. Startseite
  2. Region
  3. Limburg-Weilburg
  4. Limburg

Das Limburger Altstadtfest kehrt zurück

Erstellt:

Kommentare

Ob es auf dem Kornmarkt wieder so voll wird wie vor der Pandemie? Am 24. Juni beginnt in Limburg wieder das Altstadtfest.
Ob es auf dem Kornmarkt wieder so voll wird wie vor der Pandemie? Am 24. Juni beginnt in Limburg wieder das Altstadtfest. © Braun, Sascha

Altstadtkreis und nun auch eine Agentur setzen auf bewährtes Konzept

Limburg -Mit einigen Neuigkeiten im Gepäck laden der Arbeitskreis Limburger Altstadt und diesmal auch Na + 1 unter dem Motto "Wir alle sind Limburg, Altstadt-Leben-Limburg-Glück-Liebe-Frieden" zum diesjährigen Altstadtfest ein. Nach zwei Jahren Corona-Pause ist das größte Fest in der Limburger Altstadt damit zurück.

Von Freitag, 24. bis Sonntag, 26. Juni, soll die besondere Party auf allen bekannten Plätzen steigen. Der Altstadtkreis hat die Agentur NA + 1 engagiert, um den Limburgern frischen Wind um die Nase wehen zu lassen, auch wenn sich am Konzept nur wenig ändert. Das Team mit Chef Gunnar Zessel hat die unterschiedlichsten Bands aus allen Richtungen engagiert. Bei der Bewirtung setzt NA + 1 auf Nachhaltigkeit. "In Zeiten, in denen immer mehr Menschen im privaten Bereich nachhaltig leben, greifen wir das Thema auch beim Altstadtfest auf und hoffen, dass wir die Besucher, die Händler und die Gastronomen dazu bewegen können, diesen Schritt in die neue Zukunft gemeinsam mit uns gehen. Glasbruch bei einem Großevent ist der Alptraum für alle Beteiligten."

Ein "unkaputtbarer

Becher" als Neuheit

Deshalb hat NA + 1 gemeinsam mit einem Unternehmen für Recycling den "Altstadt-Leben-Limburg-Becher" entwickelt. Den "unkaputtbaren Becher", wie Gunnar Zessel ihn nennt, gibt es an allen Getränkestationen. Wer möchte, gibt ihn am Ende des Tages wieder ab, die Gäste können den Becher aber auch mit nach Hause nehmen und ihn bis Weihnachten 2022 in den Geschäften der Altstadt gegen einen Einkaufsrabatt eintauschen. Der Becher kostet zwei Euro Pfand. Welche Geschäfte sich an der Aktion beteiligen, wird im Anschluss noch bekannt gegeben. "Auf alle Fälle werden die Trinkgefäße am Ende des Jahres alle wieder zum Recycling eingesammelt. Daraus wird der neue ,Altstadt-Leben-Limburg-Becher' 2023 entstehen", berichtet Sandra Seelbach vom NA + 1-Marketing.

Bändchen gibt es auch wieder. Nicht als Eintrittskarte, sondern als freiwillige Unterstützung für das Fest. Daher heißt der Armschmuck, der nun 8 Euro kostet und an allen Altstadteingängen zu kaufen ist, jetzt auch "Kulturband". "Es ist alles so viel teurer geworden, es gibt höhere Auflagen, also hoffen wir auf die Unterstützung aller, die mitfeiern, damit wir das Fest auch in den nächsten Jahren in dieser Größenordnung durchführen können", hofft das neunköpfige Organisationsteam.

NA + 1 sorgt auch für den Bühnenaufbau und die passende Deko. Außerdem werden sechs Selfie-Wände an den Plätzen aufgebaut, die rechts und links mit den Namen der Sponsoren (Firmen aus Limburg und Umgebung) geschmückt sind. Wer sich am Festwochenende dort fotografiert und das Bild anschließend an NA + 1 schickt, kann mit einem ausdrucksstarken Foto zum Thema "Liebe und Frieden" eine Reise mit dem NA + 1-Camper nach Sardinien oder einen Zehn-Personen-Tisch beim diesjährigen Oktoberfest in Limburg gewinnen. Die Mailadresse für das Selfie steht an den Wänden. Natürlich erwarten neben den Essens- und Getränkeständen auch die gut vorbereiteten Limburger Gastronomen die Gäste des Altstadtfests. Einen Rabatt für Träger des "Kulturbands" gibt es allerdings diesmal nicht.

Anette in Concas

So sehen die neuen Limburger Altstadtbecher aus.
So sehen die neuen Limburger Altstadtbecher aus. © Privat

Auch interessant

Kommentare