Ein Polizeifahrzeug im Einsatz bei Nacht. (Symbolbildsammlung)
+
Auf der A3 fiel die Autofahrerin einer Funkstreife der Polizeiautobahnstation Wiesbaden auf. (Symbolbild)

Gefährdung

Geisterfahrerin auf der Bundesstraße: Als sie umdreht, kommt es noch dicker

  • Teresa Toth
    VonTeresa Toth
    schließen

Der Polizei fällt auf der B49 bei Limburg eine Frau auf. Sie fährt zunächst in falscher Richtung und dann in Schlangenlinien auf die A3.

Limburg – Eine 62-jährige Frau war mit ihrem Fahrzeug auf der B49 auf Höhe Dietkirchen bei Limburg unterwegs. Dort fuhr sie nach Angaben der Polizei am Samstag (29.05.2021) gegen 19.30 Uhr zunächst in falscher Richtung. Als sie dies bemerkte, drehte sie ihr Fahrzeug und fuhr anschließend weiter in Richtung A3 – allerdings in Schlangenlinien.

Auf der A3 fiel die Autofahrerin schließlich einer Funkstreife der Polizeiautobahnstation Wiesbaden auf. Diese hielt die 62-jährige Frau auf der Rastanlage Bad Camberg an und kontrollierte sie. Dort stellten die Polizisten fest, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand.

A3 bei Limburg: Ermittlungsverfahren gegen Autofahrerin eingeleitet

Sie brachten die Autofahrerin daraufhin zur Polizeistation Limburg, um ihr Blut abzunehmen sowie den Führerschein zu konfiszieren. Die Frau erwartet nun ein Ermittlungsverfahren aufgrund von Straßenverkehrsgefährdung und Trunkenheit am Steuer.

Ebenfalls unter Alkoholeinfluss stand ein Autofahrer, der auf einer Landstraße im Kreis Limburg-Weilburg einen Frontalzusammenstoß verursachte. Er und ein anderer Mann erlitten schwere Verletzungen. (tt)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion