+
In der Corona-Krise waren die Straßen in Limburg zuletzt wie leer gefegt. Am Samstag (09.05.2020) kamen dort allerdings rund 60 bis 70 Personen zusammen. Offenbar um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. 

Protestmarkt in der Altstadt

Sogenannte „Hygiene“-Demo in Limburg gestoppt – Corona-Regeln missachtet

  • schließen

In Limburg demonstrieren mehrere Dutzend Menschen gegen die Corona-Maßnahmen. Dann schreitet die Polizei ein. 

  • Deutschlandweit protestieren Menschen gegen die Corona-Maßnahmen 
  • Auch in Limburg (Hessen) soll es nun eine solche „Hygiene-Demo“ gegeben haben
  • Die Polizei stoppte den Aufmarsch und verhängte Platzverweise

Limburg – Rund 60 bis 70 Menschen sollen sich am Samstag (09.05.2020) in Limburg an der Lahn zu einer sogenannten „Hygiene“-Demo getroffen haben. Das bestätigte die Polizei Westhessen auf Anfrage. Bei ihr waren Hinweise eingegangen, dass sich die Teilnehmer nicht an geltende Abstandsregelungen hielten.

„Hygiene“-Demo in Limburg: Polizei stoppt Anti-Corona-Demo

Offiziell hätten sich die Beteiligten nicht zum Grund ihres Aufzugs in der Limburger Altstadt geäußert, erklärte ein Polizeisprecher. Die mutmaßlichen Demonstranten seien aber als Unterstützer jener Proteste zu erkennen gewesen, die sich in ganz Deutschland mit Parolen wie „Widerstand 2020“ gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung wenden. In Frankfurt trafen sich am Samstag zwischenzeitlich 500 Menschen

Die Sammelbewegung steht in der Kritik, weil sie auch großen Zuspruch bei Verschwörungstheoretikern vom linken und rechten Rand, Akteuren der Neuen Rechten sowie Holocaustleugnern findet. Mit Einschätzungen zu dem Aufmarsch in Limburg hielt sich die Polizei zunächst  zurück. 

Corona-Regeln nicht eingehalten: Polizei stoppt Protest-Zug in Limburg

Die sogenannte „Hygiene-Demo“ in Limburg verlief nach Angaben der Einsatzkräfte friedlich. Angemeldet waren die Proteste der Polizei zufolge nicht. Gegen 15.40 Uhr sei die Gruppe eng geschlossen und schweigend vom Neumarkt bis zur Plötze gelaufen. Beobachter meldeten, dass Abstands- und Hygiene-Regeln hinsichtlich Corona nicht eingehalten worden seien. Einsatzkräfte der Polizei hielten den Protestzug schließlich an. 

Die Beamten nahmen die Personalien mehrerer Teilnehmer auf und sprachen einen Platzverweis gegen die Gruppe aus. Dennoch versammelten sich laut Polizei einige der Protestanten danach noch einmal auf dem Neumarkt in Limburg. Abermals wurden Personalien kontrolliert und Regelverstöße geahndet. Danach sprach die Polizei einen weiteren Platzverweis für den Bereich Neumarkt aus.

Limburg: Mehrere Anzeigen nach „Hygiene“-Demo

Wegen der Verstöße gegen die Corona-Verordnungen bei der „Hygiene“-Demo in Limburg müssen nun mehrere Teilnehmer mit  Ordnungswidrigkeitsanzeigen rechnen, teilte die Polizei mit. Nach der zweiten Kontrolle habe sich die kleine Menschenmenge aufgelöst. 

Viele Experten sehen die Corona-Maßnahmen der Regierung weit weniger kritisch, als die Demonstranten es tun. Ein Virologe aus Frankfurt prognostiziert, dass die Lockerungen in Hessen eine zweite Welle der Corona-Neuinfektionen auslösen werden

(ag) 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion