Regionalbahn am Bahnhof
+
Im Zugverkehr rund um Limburg kommt es am Donnerstag zu Verspätungen und Ausfällen.

DB und RMV informieren

Notarzteinsatz: Ausfälle und Verspätungen bei der Bahn

  • Lukas Rogalla
    VonLukas Rogalla
    schließen

Ein Notarzteinsatz in Limburg sorgt für ausfallende und verspätete Züge auf mehreren Linien.

Update vom Donnerstag, 04.11.2021, 9.30 Uhr: Der Notarzteinsatz im Raum Limburg ist beendet. Das teilt die DB Regio mit. Folgeverspätungen und kurzfristige Fahrtausfälle im Bahnverkehr rund um Limburg(Lahn) sind möglich.

Erstmeldung vom Donnerstag, 04.11.2021, 9.00 Uhr: Limburg – Rund um Limburg müssen Pendler und Reisende am Donnerstagmorgen (04.11.2021) mit Verspätungen, Umleitungen und Teilausfällen rechnen. Das teilen die Deutsche Bahn (DB) und der Rhein-Main-Verkehrsbund (RMV) mit. Grund ist ein Notarzteinsatz auf der Strecke Limburg-Frankfurt zwischen Limburg (Lahn) und Eschhofen. Mehrere Linien im Regionalverkehr sind betroffen.

  • RE20 (Limburg-Frankfurt)
  • RB21 (Limburg-Wiesbaden)
  • RB22 (Limburg-Frankfurt)
  • RB23 (Limburg-Mayen Ost)
  • RE25 (Gießen-Limburg-Koblenz)
  • RB29 (Limburg-Siershahn)
  • RB45 (Limburg-Fulda)
  • RB90 (Limburg-Siegen)

Die DB Regio empfiehlt, Reiseverbindungen vor Abfahrt des Zuges zu prüfen. Zwischen Limburg und Frankfurt kommt es in beiden Richtungen kommt zu Verspätungen und Ausfällen. Derweil ist zwischen Diez und Limburg sowie Eschhofen und Limburg ein Busnotverkehr eingerichtet worden.

Kürzlich kam es auf der A3 bei Limburg nach einem schweren Lkw-Unfall zu einem langen Stau. Zudem müssen sich Reisende am Hauptbahnhof Frankfurt am Wochenende auf massive Behinderungen einstellen. (lrg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare