In der Kirchstraße in Ahlbach kam es gestern zu einem Großbrand.
+
In der Kirchstraße in Ahlbach kam es gestern zu einem Großbrand.

Großbrand

Limburg: Fünf Verletzte nach Küchenbrand in Ahlbach

  • vonKlaus-Dieter Häring
    schließen

Hoher Sachschaden - 16-Jährige aus dem ersten Stock gesprungen

Ahlbach -Gleich fünf verletzte Personen und hoher Sachschaden waren die Bilanz eines Großbrands in der Kirchstraße in Ahlbach gestern Nachmittag. Gegen 14 Uhr wurde das Feuer in dem Einfamilienhaus entdeckt. Nach ersten Informationen sollen dort drei Kinder gewesen sein. Dazu kam ein Kind einer Nachbarsfamilie, das zum Spielen zu Besuch war. Die Mutter dieses Kindes, eine Nachbarin von gegenüber, soll das Feuer bemerkt haben und zwei drei der Kinder aus dem Haus geholt haben. Ein 16-jähriges Mädchen soll nach ersten Angaben aus dem ersten Stock sechs Meter in die Tiefe gesprungen sein. Dabei hat sie sich schwere Verletzungen zugezogen. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Wie auch die anderen Kinder und die Erwachsene, die mit Anzeichen von Rauchgasvergiftungen von den Einsatzkräften des Notdienstes erstversorgt wurden. Der für das 16-jährige Mädchen alarmierte Rettungshubschrauber setzte schon zur Landung auf dem Sportplatz an, konnte aber wieder zurückfliegen, weil die Jugendliche schon auf dem Weg ins Krankenhaus war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Ahlbach, Limburg, Dietkirchen, Offheim und Lindenholzhausen hatten das Feuer mit der Drehleiter und unter Atemschutz schnell unter Kontrolle. Auch die Sachverständigen der Polizei waren am Einsatzort, um die Brandursache zu ermitteln. Das Feuer soll in der Küche im ersten Stock ausgebrochen sein. Lange Zeit war auch unklar, wie hoch die Zahl der vermissten und am Ende verletzten Personen war, da die Zahl der Bewohner nicht feststand. Die Mitarbeiter des Energieversorgers kappten die Gasversorgung für das Haus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare