Die Türen von Galeria Karstadt Kaufhof werden sich auch in Zukunft für die Kunden öffnen.
+
Die Türen von Galeria Karstadt Kaufhof werden sich auch in Zukunft für die Kunden öffnen.

Einzelhandel

Limburg: Große Freude, weil Karstadt bleibt

Erhalt des Karstadt-Kaufhauses in der Fußgängerzone ist beschlossen. Lokale Politik und Wirtschaft begrüßen das.

  • Vier hessische Filialen sind von der bundesweiten Sanierung bei Galeria Karstadt-Kaufhof betroffen. 
  • Die Karstadt-Filiale in Limburg darf bleiben - Das sorgt für große Freude. 
  • Der Erhalt der Filiale ist wichtig für den Einzelhandel in Limburg. 

Limburg – Galeria Karstadt Kaufhof bleibt in Limburg! Diese gute Nachricht sorgte gestern für Erleichterung nicht nur bei den Frauen und Männern, die in der Filiale des Essener Kaufhauskonzerns beschäftigt sind, sondern auch bei heimischen Politikern und Wirtschaftsvertretern. 

Die Entscheidung zugunsten von Limburg dürfte im geschäftlichen Erfolg der Filiale begründet sein. In einem vor vier Jahren geführten Interview mit dieser Zeitung hatte Geschäftsführer Jörg Walloschek das Haus in der Werner-Senger-Straße zur Spitzengruppe des damaligen Karstadtkonzerns gezählt. Damals waren 110 Mitarbeiter in Limburg beschäftigt; das Haus zählte 1,5 Millionen Kunden pro Jahr. Walloschek war gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Karstadt-Filiale in Limburg darf bleiben: Wochenlang hatten Beschäftigte gebangt

Wochenlang hatten die Beschäftigten zwischen Hoffen und Bangen verbracht, und noch wenige Stunden vor der Mitarbeiterversammlung am Freitagnachmittag hatten manche von ihnen das Schlimmste befürchtet. Um so größer dann die Freude, als die Nachricht kam, dass der Standort Limburg nicht auf der Streichliste des insolventen Galeria Karstadt-Kaufhof steht.

Bürgermeister Dr. Marius Hahn (SPD) begrüßte die Entscheidung der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof, am Standort Limburg zu bleiben. „Galeria Karstadt Kaufhof ist ein wichtiger Bestandteil Limburgs, und ich freue mich, dass das Angebot auch weiter Bestand haben wird“, sagte Hahn. Auch für ihn persönlich sei dies eine gute Nachricht, denn er sei mit Karstadt Limburg groß geworden. „Ich habe dort meine ersten Süßigkeiten gekauft, die ersten Schallplatten und Sportsachen“, sagte der Verwaltungschef.

Gleichzeitig betonte er, wie wichtig es sei, lokal und regional einzukaufen und so den Limburger Einzelhandel zu unterstützen. „Limburg hat eine tolle Innenstadt und bietet ein einmaliges Einkaufserlebnis. Helfen Sie mit ihrem Einkaufsverhalten mit, dass dies so bleibt“, sagte Hahn.

Galeria Karstadt-Kaufhof in Limburg bleibt bestehen - Eizelhandel muss unterstützt werden

Erleichtert über das Weiterbestehen der Limburger Kaufhausfiliale zeigte sich der Zweite Vorsitzende des City Rings Limburg, Reinhard Vohl. „Wir freuen uns sehr“, sagte Vohl dieser Zeitung. „Eine Schließung des Standorts Limburg wäre für die Stadt und die ganze Region der Supergau gewesen.“ Der Einzelhändler unterstrich die große Bedeutung der Filiale des Essener Kaufhauskonzerns für den gesamten Einzelhandel der Domstadt: „Galeria Karstadt Kaufhof besitzt eine Magnetfunktion für das ganze Umland und ist daher ein bedeutender Faktor und prägend für den Standort Limburg seit Jahrzehnten“, sagte Vohl. „Nach unserer Wahrnehmung ist Galeria Karstadt Kaufhof Limburg in einem sehr guten Zustand.“ Gar nicht auszudenken wäre gewesen, wenn eine Immobilie wie die von Karstadt auf einmal leerstehen würde. „Was würde man damit machen?“, fragte sich Vohl.

Ein Ende von Karstadt in Limburg wäre aber auch ein Verlust für den City Ring gewesen. Denn die Kaufhausfiliale sei nicht nur ein großes Mitglied des Einzelhandelsvereins, sondern Geschäftsführer Walloschek sei auch im Vorstand engagiert.

Karstadt Limburg: Erleichterung bei der IHK - Filiale wird nicht geschlossen

Erleichterung herrschte auch bei der Industrie- und Handelskammer (IHK): „Die IHK Limburg freut sich für den heimischen Einzelhandel, dass der Karstadt-Standort in Limburg nicht zu den von den Schließungen betroffenen Filialen gehört“, sagte IHK-Präsident Ulrich Heep. Karstadt sei für den stationären Handel in Limburg von enormer Bedeutung, eine Schließung hätte große Auswirkungen auf die Stadt gehabt. „Als Magnet bringt Karstadt zusätzliche Frequenz und damit Kaufkraft in die Stadt, von der auch die Einzelhändler der Innenstadt profitieren“, so Heep weiter.

Die Erfahrung zeige, dass die Besucher ebenso gern in großen Warenhäusern wie auch in den Läden der gewachsenen Einkaufsstraßen shoppen und ein reger Austausch stattfindet. Dabei ergänzten und erweitern große Händler wie Karstadt das Angebot der kleineren Einzelhändler. goe

Das traditionsreiche Karstadt-Kaufhaus auf der Frankfurter Zeil muss wie drei weitere Häuser in Hessen schließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare