Die Polizei kontrolliert die Einhaltung der Auflagen in der Corona-Pandemie. In Limburg wurde ein Polizist angegriffen.
+
Die Polizei kontrolliert die Einhaltung der Auflagen in der Corona-Pandemie. In Limburg wurde ein Polizist angegriffen. (Symbolbild)

Corona in Limburg

Nach illegalem Treffen und Gartenparty: Polizisten bei Corona-Kontrollen angegriffen

  • VonSebastian Richter
    schließen

Bei Kontrollen der Corona-Maßnahmen werden am Wochenende im Kreis Limburg-Weilburg mehrere Personen gegenüber der Polizei gewalttätig.

Limburg – Die Polizei und das Ordnungsamt kontrollierten am Wochenende in Limburg die Einhaltung der Corona-Regeln. Dabei stießen sie mehrfach auf Unverständnis, Widerstand – und zwei Männer werden sogar gewalttätig, wie die Polizei berichtet.

Limburg: Angriffe auf Beamte bei Corona-Kontrollen

Am Samstag (24.04.2021) kontrollierten Beamte des Ordnungsamtes Limburg eine Gruppe im Tal Josaphat, die gegen die Auflagen der Corona-Verordnungen verstoßen haben. Ein junger Mann versuchte sich der Kontrolle zu entziehen und beleidigte zudem die Beamten. Es kam zum Gerangel – der 22-Jährige aus Weilmünster versuchte, die Beamten zu schlagen. Das Ordnungsamt rief die Polizei Limburg zur Hilfe und hielt ihn bis zum Eintreffen der Unterstützung fest.

Die Beamten zögerten nicht lange und nahmen den jungen Mann mit auf die Wache. Dort stellten sie seine Personalien fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Gegen den 22-Jährigen wird jetzt wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Newsletter Limburg-Weilburg

Alle Nachrichten aus dem Kreis Limburg-Weilburg direkt in ihr Postfach mit dem kostenlosen FNP-Newsletter.

Limburg: Teilnehmer einer Corona-Party schlägt einen Polizisten

Bei einem anderen Vorfall in Hadamar im Kreis LImburg-Weilburg wurde die Polizei zu einer Gartenparty gerufen. Zeugen machten die Polizei Limburg auf eine Gruppe aufmerksam, die in der Nacht von Samstag (24.04.2021) auf Sonntag mit lauter Musik ausgelassen feierten, trotz der Vorschriften in der Corona-Pandemie. Vor Ort stellten die Beamten die Personalien der Feiernden fest. Einem 37-Jährigen aus Hadamar gefielen die Maßnahmen wohl überhaupt nicht. Feige schlug er einem der Beamten von hinten mit der Faust gegen den Kopf. Dann erging er sich in wüsten Beschimpfungen gegen die Polizisten.

Auch in diesem Fall forderten die Beamten Unterstützung an, der 37-Jährige wurde festgenommen und zur Polizeistation nach Limburg gebracht. Dort entnahm man dem alkoholisierten Mann eine Blutprobe. Auch gegen ihn wird wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt. Der Polizist, der vom 37-Jährigen angegriffen wurde, musste im Krankenhaus Limburg behandelt werden.

In Limburg wird schon seit längerem diskutiert, ob die Stadt eine „Stadtpolizei“ brauche. Vor der Bürgermeisterwahl 2021 machten die CDU, SPD und FDP eine Einführung erneut zum Thema.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion