+
Symbolbild: Die Staatsanwaltschaft wird keine Ermittlungen zu mutmaßlichen Missbrauchsfällen im Bistum Limburg aufnehmen. 

Nach Prüfung

Staatsanwaltschaft: Keine Ermittlungen zu Missbrauch im Bistum Limburg

Nach einer Prüfung mutmaßlicher Missbrauchsfälle im Bistum Limburg wird die Staatsanwaltschaft nach eigenen Angaben keine Ermittlungen aufnehmen. 

Limburg - Nach der Prüfung mutmaßlicher Missbrauchsfälle im Bistum Limburg wird die Staatsanwaltschaft keine Ermittlungen aufnehmen. Die Auswertung der Unterlagen habe ergeben, dass die im Raum stehenden Vorfälle entweder bereits verjährt seien, keine strafrechtliche Relevanz besäßen oder schon Gegenstand von Ermittlungsverfahren gewesen seien, teilte die Staatsanwaltschaft Limburg mit.

Anzeige nach Vorstellung einer Studie zum sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche

Nach Angaben eines Sprechers ging es bei der Prüfung unter anderem um eine Anzeige, die nach der Vorstellung einer Studie zum sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche im Herbst 2018 eingegangen war. Zudem wurde eine Liste mit potenziellen Tatverdächtigen geprüft.

Diese Liste hatte die Limburger Diözese Anfang des Jahres den Ermittlungsbehörden übersandt. Auch die Bistümer von Fulda und Mainz übermittelten entsprechende Unterlagen. Die Ermittlungen zu Mainz seien noch nicht abgeschlossen, berichtete die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt. Auch in Fulda dauern nach Angaben der dortigen Ermittlungsbehörde die Untersuchungen noch an.

dpa

Lesen Sie auch auf fnp.de*

Skandal im Bistum Limburg: Missbrauch eines Kindes vertuscht: Kai Moritz ist von seinem priesterlichen Pflegevater als Minderjähriger sieben Jahre lang sexuell schwer missbraucht worden. Und das Bistum Limburg hat den Skandal vertuscht. Bald soll der Abschlussbericht veröffentlicht werden - der nach Informationen der Frankfurter Neuen Presse alle Angaben von Kai Moritz bestätigt.

Strafanzeige gegen Priester des Bistums Limburg wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs: Das Erzbistum Bamberg hat Ende Dezember Strafanzeige gegen einen Priester des Bistums Limburg bei der Staatsanwaltschaft Marburg gestellt.

85 Missbrauchsopfer im Bistum Limburg: Das Bistum Limburg hat sich im Umgang mit dem Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche selbstkritisch gezeigt. „Im Bistum Limburg sind wir in der Vergangenheit falsche Wege gegangen uns diesem Thema wirklich zu stellen”, sagte Generalvikar Wolfgang Rösch. 

Er soll Pflegekind missbraucht haben - trotzdem wurde Pfarrer nach Eppstein versetzt: Pfarrer soll vom Bistum Limburg nach Eppstein versetzt worden sein, obwohl er jahrelang ein Pflegekind missbraucht haben soll.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare