+
Bei einem Streit in Limburg griff ein Taxifahrer zu drastischen Mitteln.

Vorfall in Limburg

Streit eskaliert: Taxifahrer greift zu drastischen Mitteln

Auf dem Limburger Bahnhofsplatz ist ein Streit zwischen einem 22-Jährigen und einem Taxifahrer eskaliert. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Limburg - Am Mittwoch ist auf dem Bahnhofsplatz ein zunächst verbaler Streit völlig aus den Fugen geraten. Ein Taxifahrer griff zu drastischen Mitteln. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Taxifahrer und 22-Jähriger geraten aneinander

Ein 22 Jahre alter Mann ist auf dem Limburger Bahnhofsplatz nach einem Streit verletzt worden. Er meldete sich nach dem Vorfall bei der Polizei und gab an, dass er am Dienstag, gegen 17.20 Uhr, im Bereich der Taxi-Stellplätze mit einem 52 Jahre alten Taxifahrer in Streit geriet. Dieser griff laut Aussage des Verletzten zu drastischen Mitteln: Im Anschluss habe ihn der Mann mit seinem Taxi angefahren, wobei der 22-Jährige leicht verletzt wurde. Danach sei der Taxifahrer geflüchtet, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Polizei sucht Zeugen

Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer 06431/91400 in Verbindung zu setzen.

(red)

Lesen Sie auch:

Schockierend: Gewalt gegen Rettungskräfte in Hessen so hoch wie nie

Straftaten gegenüber Rettungskräften und Polizisten nehmen aktuell immer mehr zu. Mit der hessischen Justizministerin Eva Kühne-Hörmann sprach unser Reporter Dieter Hintermeier über die Bestrafung solcher Täter.

Seit Tagen vermisst: Neuigkeiten vom Teenager aus Wiesbaden

Eine 15-jährige Jugendliche aus Wiesbaden wurde vermisst. Nun ist sie wieder wohlbehalten aufgetaucht.

„An Neger vermieten wir nicht“: Junger Eritreer sucht verzweifelt eine Wohnung in Limburg

Der junge Eritreer Awet Berhane sucht seit Monaten erfolglos nach einer Wohnung in Limburg – obwohl er eine Arbeit hat und schon recht gut Deutsch spricht. Er hat das Gefühl, dass er immer wieder abgewiesen wird, weil er Ausländer ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare