Der Angeklagte kommt vor Prozessbeginn neben seinem Anwalt, Oliver Guski (r), in den Gerichtssaal und verdeckt sein Gesicht mit einer schwarzen Computerschutzhülle.
+
Der Angeklagte kommt vor Prozessbeginn neben seinem Anwalt, Oliver Guski (r), in den Gerichtssaal und verdeckt sein Gesicht mit einer schwarzen Computerschutzhülle.

Kriminalität

Frauen zum Suizid getrieben? Angeklagter schweigt zum Prozessauftakt

  • Erik Scharf
    VonErik Scharf
    schließen

Prozessauftakt in Limburg gegen einen Mann, der psychisch labile Frauen zum Suizid getrieben haben soll. Der Angeklagte schweigt – noch.

Limburg – Zum Prozessauftakt gegen einen Mann, der psychisch labile Frauen zum Suizid getrieben haben soll, hat dieser keine Angaben zu den Vorwürfen gemacht. Im Limburger Landgericht kündigten seine beiden Rechtsanwälte am Freitag (01.10.2021) aber an, dass sich ihr Mandant im Rahmen der Verhandlung noch äußern wolle.

Die Anklage lautet auf Mord und versuchten Mord, dem 62-Jährigen aus Löhnberg (Kreis Limburg-Weilburg) droht eine lebenslange Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung. Laut Anklagebehörde soll der Deutsche in Selbsthilfegruppen im Internet nach psychisch labilen Opfern gesucht haben. Dann soll er die Frauen gedrängt haben, sich selbst zu töten oder sich von ihm umbringen zu lassen – der Angeklagte aus dem Kreis Limburg-Weilburg habe damit seine sexuellen Fantasien befriedigen wollen.

Limburg: Dritter Anlauf für Prozess um Suizide von Frauen

Verhandlungstermine sind bis Anfang kommenden Jahres geplant. Es ist bereits der dritte Prozessanlauf, die beiden ersten Versuche waren wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie gescheitert. (esa/dpa)

Bei einer Verhandlung im Oktober 2020 in Limburg im Prozess um den Suizid von mehreren Frauen gab es Aufregung um ein Kamerateam eines TV-Senders.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion