Der Messenger-Dienst Telegram bietet kruden Verschwörungstheoretikern oftmals eine Plattform.
+
Der Messenger-Dienst Telegram bietet kruden Verschwörungstheoretikern oftmals eine Plattform.

Coronavirus

Radikale Corona-Skeptiker in Limburg: Aufruf zum Mord an Merkel – Söder solle „brennen wie ein Ferkel“

Eine radikale Chat-Gruppe in Limburg träumt vom „Mord“ an Politikern und dem „Umsturz“ der „schuldigen“ Politik.

  • Verschwörungstheorien über das Coronavirus erfreuen sich vieleorts großer Beliebtheit.
  • Auch in Limburg scheint sich eine Gruppe unter dem Namen „Limburg steht auf“ zu radikalisieren.
  • Dort wird nach einem „Umsturz“ verlangt und zum Mord an ranghohen Politikern aufgerufen.

Limburg – Viele Menschen stehen der Existenz des Coronavirus äußerst skeptisch gegenüber. Manche sind nur mit den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung unzufrieden. Das zeigte zuletzt ein Protest von etwa 20.000 Menschen gegen die Corona-Maßnahmen in Kassel. Doch nicht nur im Norden Hessens scheint der „Widerstand“ gegen die Corona-Beschränkungen angekommen zu sein, auch in Limburg radikalisieren sich viele Verschwörungstheoretiker, wie der „Gießener Anzeiger“ am 23.03.2021 berichtete. 

Limburg – Corona-Skeptiker rufen zum „Mord“ an Merkel auf

In der Chat-Gruppe „Limburg steht auf“ wird offenbar vom Mord an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und anderen hochrangigen Regierungsmitgliedern gesprochen, wie der „Gießener Anzeiger“ am 23.03.2021 berichtete. Auch der prominente Virologe Christian Drosten ist eine Zielscheibe für die radikale Gruppierung. Unklar ließ der „Gießener Anzeiger“, um welche Art von Chat-Gruppe (Telegram/Facebook) es sich dabei handelt.

Eindeutiger könnten Sätze wie „Brenne, brenne Obrigkeit, im Feuer, das ein Volk befreit“, wie ein Nutzer in der Gruppe „Limburg steht auf“ geschrieben haben soll, wohl kaum sein. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) solle „wie ein Ferkel“ im Feuer brennen, der „Thronplatz auf diesem Feuer des Volkszorns“ sei jedoch für Kanzlerin Angela Merkel reserviert. Alle Parteien in Deutschland seien „kriminelle Banden“. Jeder trage Schuld. Auch der Justiz wird eine klare Rolle zugeschrieben. „Richter, die nicht mit uns zünden, sollten kein Urteil mehr verkünden, in der Glut sollen sie vergehen.“

Corona-Skeptiker radikalisieren sich in Gruppe „Limburg steht auf“

Der „Gießener Anzeiger“ berichtet zwar am 23.03.2021, dass der Gruppen-Organisator Manfred Hübner Teilnehmer dazu auffordert, „freundlich miteinander umzugehen.“ Für „spezielle Themen“ wie eine „neue Verfassung“ sei eher „woanders“ der bessere Ort. Trotzdem greift der Organisator kaum ein, wenn die Verschwörungstheoretiker in der Gruppe ihre kruden Theorien verbreiten und zum Umsturz aufrufen. Auch andere Teilnehmer der aus mehr als 100 Mitgliedern bestehenden Gruppierungen sehen dem Treiben der Corona-Skeptiker zu. (marv)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare