Streufahrzeuge waren am Sonntag auch im Landkreis Limburg-Weilburg gefordert.
+
Streufahrzeuge waren am Sonntag auch im Landkreis Limburg-Weilburg gefordert.

Es soll kalt bleiben

Glatteis sorgt für mehrere Unfälle, Schule fällt am Montag aus

  • vonKlaus-Dieter Häring
    schließen

Das winterliche Wetter wirbelt Verkehrslage und Schulbetrieb im Landkreis Limburg-Weilburg durcheinander. Ausnahmsweise nicht wegen Corona schließen Schulen.

Limburg - Glatteis hat am Sonntag auf den Straßen im Landkreis Limburg-Weilburg für Verkehrsbeeinträchtigungen gesorgt. Vor allem betroffen waren die Nebenstraßen während auf der Autobahn und den Bundesstraßen der Verkehr weitgehend floss - von einem Unfall auf der A 3 abgesehen, bei dem das Wetter aber laut Polizei keine Rolle gespielt haben soll.

Da es aber auch am Montagmorgen auf den Straßen im Landkreis Limburg-Weilburg glatt werden könnte, hat das Staatliche Schulamt in Absprache mit Landrat Michael Köberle (CDU) entschieden, dass der Präsenzunterricht am Montag, 8. Februar, ausgesetzt wird. Eine Notbetreuung soll dort eingerichtet werden, wo dies möglich ist.

Glatteis in Limburg und Umgebung: Vorerst kein Präsenzunterricht im Landkreis

Die derzeitige Wetterlage habe in weiten Teilen des Landkreises dazu geführt, dass die Straßen von einer dicken Eisschicht bedeckt sind und der öffentliche Personennahverkehr teilweise zum Erliegen gekommen ist, teilt das Schulamt mit. Da für die Nacht Tiefstwerte von bis zu Minus 10 Grad Celsius vorhergesagt sind, sei auch für den Montag mit keiner grundlegenden Veränderung zu rechnen, weshalb bereits einige Verkehrsunternehmen angekündigt hätten, keinen Schulbusverkehr aufnehmen zu können.

Aufgrund der Wetterlage und den damit einhergehenden Risiken wird der Präsenzunterricht am Montag daher im Landkreis Limburg-Weilburg ausgesetzt, sodass auch die Abschlussklassen und die Jahrgangsstufen eins bis sechs im Distanzunterricht beschult werden, so das Staatliche Schulamt. Dort, wo die Schulen ohne Gefahren für Leib und Leben erreichbar seien, werde eine Notbetreuung sichergestellt. „Die Schulen informieren die Eltern über ihre Homepages bzw. die üblichen Kommunikationswege, in welcher Form die Notbetreuung stattfinden kann“, heißt es dazu vom Schulamt.

Trotz winterlichem Wetter nur drei Unfälle wegen Glatteis – Polizei lobt Autofahrer

Die Polizei Limburg zollte den Autofahrern im Landkreis am späten Sonntagnachmittag ein dickes Lob. Lediglich drei Unfälle, die auf Glatteis zurückzuführen sind, wurden bis dahin gemeldet. Dabei waren die Unfallbeteiligten jeweils alleine, so auch bei einem Unfall in Elbtal-Dorchheim und in Limburg-Ahlbach.

Bei dem Unfall auf der Autobahn, in Fahrtrichtung Köln, Höhe Autobahnraststätte Limburg-Nord, wurde am Sonntagmittag der Fahrer eines Kleintransporters leicht an der Hand leicht verletzt. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Abarbeitung des Unfalls gestaltete sich auch für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Limburg, die zu diesem Unfall alarmiert wurden, als schwierig. Einige Einsatzkräfte konnten aufgrund der Straßenverhältnisse nur sehr zeitversetzt in der Leitstelle eintreffen. Zum Glück war an der Einsatzstelle für die Feuerwehrleute aber nicht ganz so viel zu tun. Dennoch gab es auf der A3 auch einen kurzen Rückstau. (Klaus-Dieter Häring)

Trotz Schnee hat der Wintersport in Limburg-Weilburg im Moment zu kämpfen: Die Corona-Schutzmaßnahmen machen strenge Maßnahem erforderlich, Lifte und Hütten bleiben zum Teil geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare