+
Ein Auto versinkt beim schweren Unwetter im Landkreis Limburg-Weilburg in den Wassermassen.

Chaos

Unwetter in Limburg-Weilburg: Kritik an Gemeinde

Nach dem ein Unwetter im Kreis Limburg-Weilburg Chaos ausgelöst hatte, gibt es Kritik. Vor allem an einer Gemeinde.

  • Am Sonntagnachmittag ziehen schwere Unwetter über Deutschland. 
  • Besonders Weilburg im Kreis Limburg-Weilburg wird schwer getroffen. Hier wurden Bäume umgestürzt und zahlreiche Keller liefen voll. 
  • Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz.

Weilburg - Ein schlimmes Unwetter im Kreis Limburg-Weilburg sorgte am Sonntagnachmittag (10.05.2020) gegen 16 Uhr für den Einsatz von zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehr. Das Zentrum des Unwetters soll sich, nach Auskunft von Kreisbrandinspektor Georg Hauch, in Weilburg befunden haben. Hier wurden Bäume umgestürzt und dabei sollen Autos zerstört worden sein. 

Ein Auto versinkt beim schweren Unwetter im Landkreis Limburg-Weilburg in den Wassermassen.

Auch sind zahlreiche Keller vollgelaufen und mussten wieder entleert werden. In Waldbrunn war die Feuerwehr im Ortsteil Lahr im Einsatz. Hier wurde im Neubaugebiet „Breitheck“ eine Schlammlawine gemeldet. Eine braune Brühe zog sich von den neuen Bauplätzen am Ende der Straße hinunter in den Ortskern. 

Unwetter in Limburg-Weilburg: Bürger sauer auf Gemeinde

Besorgte Bürgerinnen und Bürger entschärften mit eigenen Mitteln die Situation. Kein gutes Haar wurde hier an der Gemeinde gelassen. „Zahlreiche Schreiben an die Gemeinde blieben unbeantwortet. Jetzt haben wir den Spaß“ so einer der Anwohner der im strömenden Regen versuchte die Wassermassen von seinem Keller fern zu halten. „Wir müssen uns selber helfen.“ 

Auch die Dornburger Feuerwehr war bei diesem Unwetter im Einsatz. Hier wurden in Thalheim vollgelaufene Keller gemeldet, die den Einsatz der Feuerwehr notwendig machte. 

Schwere Unwetter in Deutschland: Mit den Gewittern und dem Starkregen kommt die Kälte 

Die Eisheiligen bringen in diesem Jahr ungewöhnliches Wetter nach Hessen. Auch am Tag nach dem schweren Unwetter in Limburg-Weilburg warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach vor Starkregen in mehreren hessischen Landkreisen. Mit den Unwettern bringt die zweite Maiwoche außerdem winterliche Temperaturen nach Deutschland. Teilweise wird es am Montag (11.05.2020) 15 bis 20 Grad kälter als am Wochenende.

kdh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare