Die Corona-Pandemie verändert auch die Polizeiarbeit.
+
Ein Streit in Niederselters eskaliert, einer der Beteiligten schlägt mit einem Hammer auf Gegenstände ein.

Niederselters

Streit eskaliert: Mann schlägt mit Hammer um sich –Massive Sachbeschädigung

  • vonSebastian Richter
    schließen

In Niederselters bei Limburg eskaliert ein Streit. Ein 20-Jähriger schlägt plötzlich mit einem Hammer um sich und sorgt für einen großen Schaden. Dann flüchtet der Verursacher.

Selters-Niederselters – In Selters bei Limburg eskalierte am Freitag (20.03.2021) ein Streit zwischen zwei Personen. Dabei gingen einige Dinge zu Bruch, einer der Beteiligten schlug mit einem Hammer um sich, wie die Polizei mitteilt.

Am Freitagabend gerieten ein 20-Jähriger am Seltrisa Ring in Niederselters mit einem 64-Jährigen an dessen Wohnort aneinander. Auch der jüngere Bruder des 20-Jährigen war anwesend. Kurz nach 20 Uhr geriet der Streit außer Kontrolle: Der 20-Jährige nahm einen Hammer zur Hand und schlug damit auf den Briefkasten, eine Fensterscheibe und den Rollladen des 64-Jährigen ein.

Kreis Limburg-Weilburg: Streit eskaliert – Mann beschädigt Gegenstände mit Hammer

Nach dem Streit flüchtete der 20-Jährige und dessen Bruder in seinem Pkw. Auf der Flucht gefährdeten sie den Straßenverkehr und begangen Unfallflucht. Weit kamen die beiden allerdings nicht: Bei der anschließenden Fahndung konnte die Polizei den Wagen finden und die jungen Männer festnehmen. Sie wurden noch in der selben Nacht wieder entlassen.

Am ganzen Abend entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4550 Euro, wie die Polizei mitteilte. Was der Auslöser für den Streit war, ist bisher nicht bekannt. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls, Hinweise können der Polizei Limburg unter 06431-91400 gegeben werden.

Im Selters gingen die Straftaten im Jahr 2019 zurück. Die meisten Straftaten im Landkreis werden in Limburg begangen. (spr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion