Baggerfahrer Joachim Theebe ist derzeit in Erbach im Einsatz; parallel zur regionalen Bahnstrecke entsteht derzeit ein Abschnitt für die B-8-Umgehung Bad Camberg.
+
Baggerfahrer Joachim Theebe ist derzeit in Erbach im Einsatz; parallel zur regionalen Bahnstrecke entsteht derzeit ein Abschnitt für die B-8-Umgehung Bad Camberg.

Verkehr

Zahlreiche Baustellen wegen Asphalt und Brücken – diese Stellen sind betroffen

  • Stefan Dickmann
    vonStefan Dickmann
    schließen

Dieses Jahr sollen in Limburg-Weilburg einige Bauarbeiten durchgeführt werden. Ein Überblick über die Straßenbauprojekte auf den Autobahnen sowie den Land- und Kreisstraßen.

Neuer Asphalt auf einigen Abschnitten der A 3, die Fortsetzung der Bauarbeiten für die B-8-Umgehung Bad Camberg sowie die Instandsetzung von Brücken und Straßen, für die der Landkreis Limburg-Weilburg zuständig ist - diese Straßenbauarbeiten stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt.

Zwar nicht direkt im Landkreis selbst, aber trotzdem wichtig für Pendler, die mit dem Auto zur Arbeit fahren, sind zwei Baustellen auf der A3 , die im Frühjahr und im Sommer eingerichtet werden. Pendler ins Rhein-Main-Gebiet müssen sich zwischen diesem Frühjahr und Sommer 2022 auf einen schwierigeren Rückweg auf der Autobahn einstellen. Denn zwischen dem Autobahnkreuz Wiesbaden und der Anschlussstelle Wiesbaden/Niedernhausen wird in Fahrtrichtung Köln auf einer Länge von circa sechs Kilometern die Fahrbahn erneuert, wie die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung West, mit Sitz in Montabaur auf Anfrage mitteilt. Auch zwischen der Anschlussstelle Diez und dem Autobahndreieck Dernbach wird die Fahrbahn in Fahrtrichtung Köln auf einer Länge von circa vier Kilometern erneuert. Baubeginn ist im Sommer, das Bauende bereits Ende Oktober.

Baustellen in Limburg-Weilburg: Neue Brücke bei Erbach

Die mit Abstand wichtigste Baumaßnahme in der heimischen Region ist die insgesamt 6,6 Kilometer lange, gut 41 Millionen Euro teure B-8-Umgehung für Bad Camberg . Vor den Toren Erbachs, parallel zur Regionalbahnstrecke, sind vor Kurzem die Bauarbeiten an der ersten von insgesamt zehn erforderlichen neuen Brücken für diese Umgehung gestartet. Diese Bauarbeiten haben nach Angaben der Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil auch Auswirkungen für die Autofahrer: Denn die Höhe der Fahrbahn der Landstraße muss dort abgesenkt werden. Deshalb ist eine Vollsperrung erforderlich zwischen Erbach und dem Abzweig der L 3013 von Anfang März bis Mitte April. Voraussichtlich in der zweiten Aprilhälfte beginnen die eigentlichen Bauarbeiten an der elf Meter langen Brücke über die Landstraße. Die Kosten für dieses Brückenbauwerk belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Die neue Brücke bei Erbach soll bis Anfang 2022 fertiggestellt werden. Der Abschluss der gesamten Bauarbeiten zur B-8-Umgehung ist im Jahr 2027 vorgesehen.

Die Ortsdurchfahrt von Essershausen wird in diesem Jahr saniert und zusammen mit der Gemeinde Weilmünster erneuert. Wann genau die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt beginnen werden, steht nach Angaben von Hessen Mobil noch nicht fest, aber es ist geplant, die Bauarbeiten in diesem Jahr abzuschließen. Die Ortsdurchfahrt gehört zu der Landstraße, die Ernsthausen und Essershausen verbindet, die außerorts bereits grundhaft erneuert worden ist. Auf dieser knapp 1,8 Kilometer langen Strecke war die Fahrbahn stark beschädigt. Die gesamte Fahrbahnsanierung einschließlich der Ortsdurchfahrt kostet 2,2 Millionen Euro.

Nach dem vierstreifigen Ausbau der B 49 steht Ende dieses Jahres noch der Rückbau der alten Trasse und der alten Kerkerbachtalbrücke aus. Wie die Sprecherin von Hessen Mobil, Sonja Lecher, auf Anfrage mitteilt, soll nach jetziger Zeitplanung die alte Kerkerbachtalbrücke voraussichtlich Ende dieses Jahres/Anfang 2022 abgebrochen werden. "Geplant ist, die Brücke zu sprengen", erklärt sie. "Ab diesem Herbst finden hierfür erforderliche Rodungen unterhalb der Brücke statt."

Baustellen in Limburg-Weilburg: Instandsetzung von Kerkerbachbrücke in Eschenau

Bis voraussichtlich Mitte März muss der Felshang an der Landstraße zwischen Weinbach und Freienfels auf einer Länge von insgesamt rund 110 Metern gesichert werden. Mit einem Schutznetz soll verhindert werden, dass an dem Steilhang locker gewordene Steine herunterfallen. Während dieser Arbeiten ist die Landstraße im Baustellenbereich voll gesperrt.

Die Lahnbrücke Staffel muss an gleicher Stelle neu gebaut werden; dafür zuständig ist der Landkreis. Nach Angaben von Kreissprecher Jan Kieserg sind im Januar die Planungsleistungen an ein Ingenieurbüro vergeben worden; sobald diese abgeschlossen sind, erfolgt eine Ausschreibung der Bauleistungen.

Die Kerkerbachbrücke in Eschenau muss aufgrund von Schäden am Brückenbauwerk in diesem Jahr instandgesetzt werden. Die Kosten werden sich auf rund 300 000 Euro belaufen. Die Bauzeit beträgt nach Kiesergs Angaben etwa vier Monate.

Baustellen in Limburg-Weilburg: Kreisstraße befindet sich in schlechtem Zustand

Auch an der Emsbachbrücke in Würges sind Schäden festgestellt worden. Zusammen mit der Stadt Bad Camberg wird die Brücke instand gesetzt. Die Kosten werden sich voraussichtlich auf rund 250 000 Euro für den Landkreis belaufen.

Ein Teil der Ortsdurchfahrt Lahr (rund 315 Meter inklusive der Gehwege) wird zusammen mit der Gemeinde Waldbrunn grundhaft erneuert. Die voraussichtlichen Kosten für den Landkreis belaufen sich auf rund 500 000 Euro.

Die Kreisstraße zwischen dem Ortsausgang Eisenbach bis zur Einmündung in die Landstraße (circa 1,4 Kilometer) befindet sich in einem baulich sehr schlechten Zustand. Mit dem geplanten Ausbau soll die Fahrbahn auf sechs Meter verbreitert werden. Die geschätzten Baukosten belaufen sich auf rund 700 000 Euro.

Baustellen in Limburg-Weilburg: Kleine Bauarbeiten auch in Dillhausen

Ebenfalls erneuert werden müssen die Kreisstraßen 503 und 505 in Heringen , die einen Teil der Ortsdurchfahrt bilden. Aufgrund des schlechten Zustands dieser Strecke soll diese auf einer Länge von rund 910 Metern inklusive Gehweg und Bushaltestellen zusammen mit der Gemeinde Hünfelden ausgebaut werden; das Land stellt Fördermittel zur Verfügung.

Der Landkreis Limburg-Weilburg erneuert jedes Jahr mehrere Kreisstraßen. In diesem Jahr gibt es eine neue Deckenschicht auf der Kreisstraße zwischen Selters und Drommershausen auf einer Länge von rund 1150 Metern, auf der Kreisstraße 420 zwischen der Landesstraße 3025 und Laimbach (Weilmünster) auf einer Länge von rund 1100 Metern, auf der Kreisstraße 453 zwischen der L 3281 und Niedershausen auf einer Länge von rund 670 Metern, auf der Kreisstraße zwischen Schadeck und Arfurt auf einer Länge von rund 2550 Metern, auf der Kreisstraße zwischen Fussingen und Lahr auf einer Länge von rund 835 Metern.

Kleinere Straßenbauarbeiten sind in diesem Jahr zudem geplant in der Ortsdurchfahrt Dillhausen , auf der Alte Chaussee in Hadamar und in der Ortsdurchfahrt Niederselters/Eisenbach ; dabei handelt es sich jeweils um Kreisstraßen. (Stefan Dickmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare