Katja Schmidt vom SC Oberlahn siegte über 3000 Meter.
+
Katja Schmidt vom SC Oberlahn siegte über 3000 Meter.

Hut ab, Rudolf Czech !

Die Kreismeisterschaften der Leichtathleten in den Seniorenklassen litten am Samstag etwas unter der Hitze und dennoch ließen sich viele dieses Event nicht nehmen und erlebten dank des unermüdlichen Einsatzes von Peter Czech und seinem Team erneut eine familiäre Wettkampfatmosphäre. Auch Harald Weinbrenner als Herr der Zeitmessanlage und diesmal auch Leiter des Wettkampfbüros muss einmal genannt werden.

Die Teilnehmerzahlen gehen bei den Kreismeisterschaften im Vergleich zu den Vorjahren zurück und die Breite fehlt etwas bei den Senioren – einstige Hochburgen, wie der LC Mengerskirchen, waren nur noch mit zwei Teilnehmern dabei. Dafür um so erfreulicher, daß der TSV Kirberg wieder mal dabei war.

Kreismeister in der M 40 wurde über 5000 m der für die VLG Eisenbach startende Alexander Ewald in 21:09,55. Sieger des 100-m-Sprints der M 45 wurde Uwe Meuser vom SC Oberlahn in 13,43, der auch über 200 m in 27,64 siegreich war und hier gegenüber Olaf Behrens (LC Mengerskirchen) mit 30,01 die Nase vorne hatte. Gleiches Bild dann auch auf der 400-m-Strecke: es siegte Meuser in 62,00 vor Behrens in 65,97. Bei den 800 m dann umgekehrtes Bild: Behrens siegte in 2:31 vor Meuser in 2:35. Sieger des 5000-m-Laufes war Frank Kremer von der VLG Eisenbach in 21:03,69. Den Hochsprung gewann Christoph Hubert vom TuS Löhnberg mit 1,35 und Thomas Seyffert von der LSG Goldener Grund Selters erzielte mit 4,88 die größte Weite. Ebenso wie im Kugelstoßen, seine Siegesweite 9,23. Sieger des 5000-m-Laufes der M 50 wurde Meinhardt Rompel von der TuS Lindenholzhausen mit 20:20,52. Lokalmatador Markus Lockl war wieder einmal im Hochsprung Bester mit 1,40 und siegte. Der Sieg im Kugelstoßen ging natürlich nur über Dieter Laux von der LSG, der mit 11,63 gewann. Gelernt ist gelernt kann man festhalten beim Kreismeister im Speerwurf der M 50: Martin Frömmel von den Lf Villmar siegte mit starken 36,51. Der Titel im 800-m-Lauf der M 55 ging an Horst Schäfer vom LC Mengerskirchen in 2:43. Schnellster auf der 100-m-Strecke der M 60 war Lutz Maurer vom TSV Kirberg in 13,94. Er gewann auch den Hochsprung mit 1,40. Bei der M 65 war Wolfgang Ansorge von den Lf Villmar über 100 m in 15,78 Schnellster. Die 400 m gingen an Karl-Heinz Schuh von den Lf Villmar in 84,58. Ein tolles Rennen lieferte Robert Blum vom TuS Weilmünster in der M 65 über 800 m. Er gewann in 2:39. Karl-Heinz Schuh gewann dann wieder die 5000 m in 24:16,57 und auch den Hochsprung mit 1,10. Wolfgang Ansorge sicherte sich die größte Weite im Weitsprung mit 3,95 und Altmeister Walter Haas komplettierte den Erfolg der Villmarer in dieser Altersklasse mit seinem Kugelstoß von 8,68. Der Speer von Wolfgang Ansorge flog bis auf 20,50. In der M 70 siegte Michael Knaack vom TV Eschhofen im Weitsprung von 3,31 und im Kugelstoßen mit 7,54 und war voll des Lobes für die Veranstalter. „Wenn ihr noch eine Urkunde von mir habt, bringt sie doch bitte einfach mit zum nächsten Weitsprungmeeting in Eschhofen“, lautete sein Mailkommentar. Sieger im Kugelstoßen der M 75 wurde Klaus Reichrath (TuS Weilmünster) mit 7,41. Schnellster der M 80 im 100-m-Lauf Helmut Kaleve vom TV Eschhofen mit 16,60, sowie Bester im Hochsprung mit 1,05. Mit der Kugel siegte allerdings Erich Plahl vom TuS Weilmünster mit 8,21. Mit dem Speer glänzte dann aber wieder Helmut Kaleve mit tollen 26,89. Sieger der M 90 im Kugelstoßen wurde Rudolf Czech vom TuS Weilmünster mit 7,08 und das mit 90 Jahren – Respekt !

Siegerin der W 30 im 100-m- Sprint mit 14,21 und im Weitsprung mit 4,47 wurde Kirsten Hagemann von der TG Camberg, während Annika Schliffer vom TuS Weilmünster das Kugelstoßen mit 10.29 und das Speerwerfen mit respektablen 32,40 für sich entscheiden konnte. Kerstin Eichhorn vom TSV Kirberg – die Kinderleichtathletikbeauftragte des Kreises – gewann das Kugelstoßen der W 40 mit tollen 10,20 m. Ihre Vereinskameradin Tanja Jahl war Schnellste in der W 45 über 100 m in 15,43 und im Weitsprung mit 4,16, während Jutta Kerth von der LSG den Hochsprung mit 1,15 und das Kugelstoßen mit 6,80 gewann. Siegerin des 3000-m-Laufes wurde Katja Schmitt vom SC Oberlahn in 14:59,53. Carmen Flach vom TV Villmar wuchtete die Kugel in der W 50 auf die Siegesweite von 9,07 und gewann den Speerwurf mit 20,02.

2017 geht es dann erneut in Weilmünster um die Titel der Senioren für die Kreise Limburg-Weilburg, Westerwald und Rhein-Lahn.

(mru)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare