+
Gute Bewertung: Das St. Vincenz-Krankenhaus Limburg wird ab sofort in der ?Focus?-Liste der besten Kliniken Hessens geführt.

Top-10-Krankenhaus

St.Vincenz in der „Focus“-Klinikliste 2019

Insgesamt sind 40 Kliniken in Hessen berechtigt, das Gesundheits-Siegel des „Focus“ zu führen. Das St. Vincenz-Krankenhaus gehört inzwischen dazu.

Das St. Vincenz-Krankenhaus Limburg wird ab sofort in der Liste der besten Kliniken Hessens geführt. Die Klinikbewertung des Magazins „Focus“ zeichnet das Haus in seiner November-Ausgabe als „Top Regionales Krankenhaus 2019“ aus. Mit einer Patientenzufriedenheit von 84 Prozent zählt das Haus hessenweit zu den Top 10. Insgesamt sind 40 Kliniken in Hessen berechtigt, das Gesundheits-Siegel des „Focus“ zu führen.

Um die führenden Akut-Kliniken und -Krankenhäuser in Deutschland zu ermitteln, kooperiert der „Focus“ mit dem unabhängigen Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ). Für den groß angelegten bundesweiten Vergleich wertete das Institut große Datenmengen aus und befragte Tausende von Ärzten der verschiedenen Fachbereiche. Die Gesprächspartner können Fachkollegen und Kliniken frei empfehlen. Zudem wurden die Ärzte gezielt um ihre Meinung zu bestimmten Kliniken gebeten. Nur bei überdurchschnittlichen Empfehlungen kommt eine Klinik in die engere Auswahl für die Klinikliste.

„Das Netz ist voll von subjektiven Klinikbewertungen. Hier bietet der ,Focus’ mit seiner wissenschaftlichen Methodik eine gute Alternative zur Orientierung von Patienten“, kommentiert Vincenz-Geschäftsführer Guido Wernert die Datenbasis der Bewertung. „Es ist eine gute Sache, wenn die Menschen bei der Suche nach dem richtigen Krankenhaus durch valide und fachlich abgesicherte Kriterien unterstützt werden.“ Dass das St. Vincenz erstmals zu den Top-Kliniken Hessens gezählt wird, freut ihn natürlich besonders: „Der Dank für diese Auszeichnung geht an alle Mitarbeiter. Jeder Einzelne an seinem Platz hat zu diesem Erfolg beigetragen.“

Insgesamt basiert das Focus-Ranking auf drei unterschiedlichen Quellen: Ausführlichen Interviews mit medizinischen Experten, schriftlichen Befragungen der Kliniken sowie niedergelassener und einweisender Ärzte. Darüber hinaus werden die Qualitätsberichte der Kliniken sowie die Daten zur externen Qualitätssicherung ausgewertet. Mehr als 14 000 einweisende Ärzte wurden befragt, welche Klinik sie aus ihrem jeweiligen Fachbereich empfehlen können. Darüber hinaus wurden sie gebeten, die Erfahrung ihrer Patienten mit einer Klinik hinsichtlich der ärztlichen und pflegerischen Versorgung zu schildern.

(og)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare