Nach einem Unfall auf der A3 zwischen Bad Camberg und Limburg Süd war die Autobahn zweitweise voll gesperrt. (Symbolbild)
+
Nach einem Unfall auf der A3 zwischen Bad Camberg und Limburg Süd war die Autobahn zweitweise voll gesperrt. (Symbolbild)

Stau

Auto geht in Flammen auf: A3 zeitweise voll gesperrt - Polizei nennt Details

  • Yannick Wenig
    vonYannick Wenig
    schließen

Nach zwei Unfällen auf der Autobahn A3 zwischen Bad Camberg und Limburg-Süd fließt der Verkehr wieder. Die Polizei gibt Auskunft über die Details und den Sachschaden.

+++ 11.53 Uhr: Wie die Polizei nun in einer Pressemitteilung berichtete, ist auch die zweite Unfallstelle auf der Autobahn A3 nach dem LKW-Unfall am frühen Freitagmorgen inzwischen geräumt. Darüber hinaus veröffentlichte das Polizeipräsidium Westhessen in Wiesbaden weitere Details zum Unfallhergang. Ersten Ermittlungen zufolge bestätigte sich demnach der Verdacht, dass die 43-jährige Fahrerin eines VW-Golf unter Alkoholeinfluss gestanden hatte. Der 59-jährige Fahrer des am Unfall beteiligten LKW blieb laut Polizei unverletzt. An dem Einsatz waren ein Hubschrauber, die Feuerwehr und ein Rettungswagen beteiligt.

Infolge des Rückstaus ereignete sich nur wenige Kilometer weiter ein Auffahrunfall mit zwei Lastwagen. Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 160.000 Euro, wie die Polizei Wiesbaden mitteilte. Der Stau wuchs infolge des Berufsverkehrs am Freitagmorgen zweitweise auf über zehn Kilometer an. Seit 11 Uhr fließt der Verkehr auf der A3 wieder.

Schwerer Unfall auf der A3: Auto geht in Flammen auf - Frau soll alkoholisiert gewesen sein

+++ 09.44 Uhr: Nach dem Unfall mit einem brennenden Auto auf der A3 zwischen Bad Camberg und Limburg Süd kommt es noch immer zu erheblichen Verzögerungen. Wie die Polizei bestätigte, ist die Sperrung am Ort dieses ersten Unfalls inzwischen vollständig aufgehoben. „Alle Spuren sind dort freigegeben“, sagte ein Sprecher der Polizeipräsidiums Westhessen in Wiesbaden. Probleme bereitet der Polizei dagegen weiter die Räumung der zweiten Unfallstelle. Dort kam es am Stauende zu einem Auffahrunfall mit zwei Lastwagen, bei dem die beiden Fahrer jeweils leicht verletzt wurden. Die Bergungsmaßnahmen dort könnten „noch einige Zeit andauern“, das bestätigte die Polizei auf Nachfrage. Es wird empfohlen, das Gebiet ab dem Wiesbadener Kreuz zu umfahren.

Am frühen Freitagmorgen verlor eine Frau nach einem Zusammenstoß mit einem LKW die Kontrolle über ihr Fahrzeug und krachte in die Mittelleitplanke der A3. Der Wagen fing sofort Feuer. Die Frau wurde durch den Aufprall verletzt, konnte sich aber glücklicherweise selbstständig aus dem Fahrzeugwrack befreien. Laut Polizei besteht der Verdacht, dass sie unter Alkoholeinfluss gestanden hat. Zwei weitere am Unfall nicht direkt beteiligte Fahrzeuge fuhren über herumliegende Trümmerteile und wurden dadurch beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf etwa 13.000 Euro.

Unfälle auf der A3 zwischen Bad Camberg und Limburg: Auto gerät in Flammen - Vollsperrung aufgehoben

+++ 08.26 Uhr: Nach den beiden LKW-Unfällen am frühen Freitagmorgen hat die Polizei die beiden Vollsperrungen inzwischen aufgehoben. An der ersten Unfallstelle wird der Verkehr während der Bergungs- und Aufräumarbeiten über die rechte Fahrbahn und den Standstreifen geführt, an der zweiten über die linke Spur. Es kommt weiterhin zu erheblichen Verzögerungen.

Stau nach zwei Unfällen auf der A3 zwischen Bad Camberg und Limburg: Polizei richtet Sperrung ein

Update vom Freitag, 16.04.2021, 08.09 Uhr: Die Vollsperrung auf der Autobahn A3 zwischen Bad Camberg und Limburg-Süd ist wieder aufgehoben. Der rechte Fahrstreifen sowie die Standspur wurden seitens der Polizei freigegeben. Derzeit kommt es ab Idstein zu etwa neun Kilometern Stau.

Allerdings wurde aufgrund eines Auffahrunfalls zweier LKW am Stauende eine weitere Sperrung eingerichtet. Diese soll laut Angaben des Radiosenders „FFH“ wieder aufgehoben werden, sobald der Verkehr nach dem Unfall aus der Nacht wieder fließt. Es wird empfohlen das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Unfall auf der A3 zwischen Bad Camberg und Limburg: Auto geht in Flammen auf - Autobahn voll gesperrt

Erstmeldung vom Freitag, 16.04.2021, 07.30 Uhr: Limburg - Auf der Autobahn A3 von Frankfurt in Richtung Köln hat sich am frühen Freitagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Die Fahrbahn wurde daraufhin zwischen Bad Camberg und Limburg-Süd zeitweise in beide Richtungen von der Polizei gesperrt. Schnell entwickelte sich ein etwa sechs Kilometer langer Stau. Die Sperrung dauert zur Stunde noch an. Lediglich in Fahrtrichtung Frankfurt fließt der Verkehr inzwischen wieder, so berichtet „hessenschau.de“.

In der Nacht auf Freitag (16.04.2021) gegen 3.25 Uhr fuhr eine 43-jährige Autofahrerin auf einen Lastwagen auf. Daraufhin verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte in die Mittelleitplanke, das bestätigte ein Polizeisprecher gegenüber „hessenschau.de“. Durch den Aufprall fing das Auto Feuer. Die Insassin konnte sich aus dem Fahrzeug retten, wurde aber mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe laut Hessenschau-Informationen aber nicht. Nach ersten Erkenntnissen soll die Frau unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Wie der Radiosender „FFH“ berichtet, kam es außerdem am Stauende auf den beiden rechten Fahrspuren zu einem Unfall, in dem zwei Lastwagen verwickelt sind. (Yannick Wenig)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare