+
Eine Bombe

Weltkriegsbombe

Gefundene Fliegerbombe in Limburg ist entschärft

In der Nähe des Limburger Bahnhofs wurde bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe gefunden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Bei Bauarbeiten im Industriegebiet am Stephanshügel stießen Bauarbeiter auf eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Mit einem Bagger hob ein Arbeiter Erde samt der 250-Kilo-Bombe aus dem Boden und bemerkte erst später, was er da zutage gefördert hat. Die Bombe hat inzwischen auf ein Firmengelände an der Industriestraße transportiert. 

Karte mit Evakuierungsradius

21:42 Uhr

Gegen 21.40 Uhr meldete die Polizei, dass der Einsatz beendet sei. Die angekündigte Sprengung des Zünders war demnach überflüssig, weil er kaputt war.

19.58 Uhr

Experten haben am Donnerstagabend in Limburg mit der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg begonnen. Es sollte etwa eineinhalb Stunden dauern, um den 250 Kilogramm schweren Sprengkörper unschädlich zu machen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Nach Auskunft des Sprengmeisters war es erforderlich, den Zünder zu sprengen.

18.37 Uhr

Die Evakuierung ist abgeschlossen. Für den Ernstfall steht die Feuerwehr bereit.

18.30 Uhr 

Die Evakuierung hat begonnen und ist fast schon abgeschlossen. Die letzten Menschen verlassen den Bereich. Manche Arbeiter freuen sich über früheren Dienstschluss, andere ärgern sich über den Verdienstausfall. 

16.55 Uhr

Ab 20 Uhr wird der Bahnverkehr westlich von Limburg für voraussichtlich für 90 Minuten eingestellt. Bahnen fahren dann nur bis Dietz beziehungsweise bis Staffel. Züge die zwischen Gießen, Wetzlar oder Frankfurt fahren, sind durch die Bombenentschärfung nicht betroffen.  

16.32 Uhr 

Wie die Polizei gerade bekannt gab, wird sie ab 18.30 Uhr im Umkreis von 300 Metern um die Bombe evakuieren. Betroffen sind Teile der Industriestraße und der Straße Im Große Rohr. Da es sich um ein Industriegebiet handelt, sind nach einer  Polizeisprecherin "wohl nur eine handvoll Anwohner" betroffen. Durch die Evakuierung wird es wohl auch zu Behinderungen auf der Bahnstrecke zwischen Limburg und kommen.

Polizisten sperren die Stelle ab, an der die Bombe entschärft werden soll.

16:21 Uhr

Entschärfung ist voraussichtlich für 17.30 Uhr geplant. Inwiefern der Regionalverkehr der Bahn betroffen ist, steht noch nicht fest. Die ICE-Schnellstrecke zwischen Frankfurt und Köln ist offenbar nicht betroffen.  

16.15 Uhr

Derzeit sperrt die Polizei und der Kampfmittelräumdienst die Stelle ab. Nach Polizei-Angaben soll die Bombe in den frühen Abendstunden entschärft werden. Eine Evakuierung schließt die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht aus. Von der Bombe gehe aber keine Gefahr aus.  

(red, kdh)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare