Fußball

RSV will sich dem Ziel nähern – Heblik-Elf hofft

In der Fußball-Gruppenliga Wiesbaden kann der RSV Würges heute Abend, 19.30 Uhr, seinem großen Ziel Klassenerhalt einen riesengroßen Schritt näher kommen.

In der Fußball-Gruppenliga Wiesbaden kann der RSV Würges heute Abend, 19.30 Uhr, seinem großen Ziel Klassenerhalt einen riesengroßen Schritt näher kommen. Angesichts von fünf Punkten Vorsprung würde die Elf von Friedel Müller den Abstand auf satte acht Zähler ausbauen, vorausgesetzt den „Roten“ gelingt ein Heimsieg gegen den SV Niedernhausen (10.). Die Aufgabe hat es allerdings mehr als in sich, denn die Elf aus dem Rheingau-Taunus-Kreis hat ihre letzten drei Spiele gewonnen und dabei ein Torverhältnis von 14:1 aufzuweisen. Dennoch: Unlösbar wird das nicht.

Interessant wird es auch in der Kreisoberliga , denn die SG Niedershausen/Obershausen peilt den zweiten Platz an, der bekanntlich am Ende der Saison zu den Aufstiegsspielen Richtung Gruppenliga berechtigt. Bedingung dafür ist aber um 19.30 Uhr ein Sieg im Nachholspiel gegen die SG Merenberg (7.). Die Form spricht klar für die Kamil-Heblik-Elf aus dem Kallenbachtal, die all ihre Spiele in 2018 gewonnen hat.

Mächtig was los ist auch in der Kreisliga B Nord , wo um 19.30 Uhr gleich vier Partien anstehen. Unter anderem ist Spitzenreiter FC Steinbach im Einsatz, der im Falle eines Auswärtssieges beim TuS Drommershausen (4.) seinen Vorsprung auf Verfolger Gräveneck/Seelbach/Falkenbach auf vier Punkte ausbauen würde. Zudem würde die Görgülü-/Philipps-Elf dem TuS damit einen herben Dämpfer im Kampf um Platz zwei verpassen. Doch ein Selbstläufer erwartet den Tabellenführer nicht. Die Kellerkinder TuS Waldernbach 2 (14., beim SV Wilsenroth), SG Oberlahn 2 (13., bei der SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim) und der FC Waldbrunn 3 (12., beim SV RW Hadamar 3) wollen ihre Ausgangslage im Abstiegskampf zu verbessern versuchen. In der Kreisliga C1 peilt die FSG Runkel mit einem hohen Sieg beim SC Offheim 2 die Tabellenführung an. Gelingt das, herrscht reichlich Spannung im Aufstiegskampf.

Nach zuletzt etwas überraschenden Punkteteilungen kommt es in der Bezirksliga Rheinland-Ost zwischen der TuS Burgschwalbach und der SG Hundsangen/Obererbach zum Derby, in das die Hundsänger favorisiert gehen. jah

Hessenliga:

20.00 Watzenborn-Stein. - KSV Baunatal

20.00 Borussia Fulda - SC Waldgirmes

20.00 Neu-Isenburg - SV Steinbach

Verbandsliga Mitte:

19.30 FSV Braunfels – SSV Langenaubach

19.30 FV Breidenbach – TSV Bicken

19.30 FC Dorndorf – FC Eddersheim

Gruppenliga Wiesbaden:

19.30 RSV Würges - SV Niedernhausen

19.30 TuS Hahn - Hellas Schierstein

Kreisoberliga Limburg-Weilburg: 19.30 Niedershaus./Ob. – SG Merenberg

Kreisliga B Nord Limburg-Weilburg:

19.30 Drommershausen – FC Steinbach

19.30 Hangenm./Niederz. - SG Oberlahn 2

19.30 SV Wilsenroth - TuS Waldernbach 2

19.30 SV RW Hadamar 3 - Waldbrunn 3

Kreisliga C1 Limburg-Weilburg: 19.30 Offheim 2 - FSG Runkel

Rheinlandpokal, Halbfinale, Männer:

19.00 SF Eisbachtal – TuS RW Koblenz

19.30 VfB Wissen - TuS Koblenz

Rheinlandpokal, Viertelfinale, Frauen: 20.00 SG Altendiez - SC Bad Neuenahr

Kreispokal Alte Herren, Halbfinale:

Hinspiel:

19.30 Kirberg/Ohren/Nauh. - Dietkirchen

(in Kirberg)

Bezirksliga Rheinland-Ost: 20.00 Burgschwalbach - Hundsangen/Ob.

Kreisliga A Rhein-Lahn:

19.30 Nass. Nassau - Gückingen

19.30 SG Birlenbach - Nievern

19.30 Niederneisen - Katzenelnb.-Klingel.

19.30 Miehlen - Altendiez

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare