Hier auf der A3 bei Limburg in Richtung Frankfurt kam es zu dem Unfall.
+
Hier auf der A3 bei Limburg in Richtung Frankfurt kam es zu dem Unfall.

Polizei sucht Zeugen

Sprinter-Fahrer verursacht Unfall und fährt weiter: 23-Jähriger schwer verletzt

  • Svenja Wallocha
    vonSvenja Wallocha
    schließen

Auf der A3 bei Limburg verursacht der Fahrer eines Kleintransporters einen Unfall. Ein 23-Jähriger wird schwer verletzt. Der Sprinter-Fahrer fährt jedoch einfach weiter.

  • Auf der A3 bei Limburg kommt es zu einem Unfall.
  • Ein 23-Jähriger wird schwer verletzt.
  • Die Polizei such nach dem Unfallverursacher und bittet um Hinweise.

Limburg - Bei einem Unfall auf der A3 bei Limburg ist ein junger Mann (23) schwer verletzt worden. Nun sucht die Polizei nach dem Verursacher, der laut Ersthelfern einfach davongefahren sein soll.

Passiert ist der Unfall am späten Sonntagabend (11.10.2020) gegen 22.30 Uhr auf der A3 bei Limburg in Fahrtrichtung Frankfurt. Der genaue Hergang konnte laut der Polizei Westhessen zwar noch nicht genau rekonstruiert werden, nach ersten Erkenntnissen sei jedoch ein weißer Sprinter auf den BMW des 23-Jährigen gefahren.

Limburg: 23-Jähriger bei Unfall auf A3 schwer verletzt - Polizei sucht Verursacher

Der Wagen des 23-Jährigen sei daraufhin ins Schleudern geraten und am linken Fahrbahnrand der A3 zum Stehen gekommen. Nach Polizeiangaben wurde der 23 Jahre alte Fahrer nach dem Unfall in der Nähe von Limburg schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Von dem Unfallverursacher fehlt derzeit noch jede Spur. Ersthelfer beobachteten den Angaben zufolge, wie fünf Menschen zunächst aus dem weißen Kleintransporter ausstiegen, sich dann aber wieder ins Auto setzten und weiterfuhren. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. (svw mit dpa)

Schwerer Unfall auf der A3 – Rettungshubschrauber im Einsatz

Bei einem anderen Vorfall auf der A3 bei Limburg war eine durchgerostete Anhängerkupplung der Auslöser für einen schweren Unfall. Eine Frau musste mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion