In Limburg ist es auf einem Parkplatz in der Mundipharmastraße zu einer Auseinandersetzung gekommen. Die Polizei ermittelt. 
+
In Limburg ist es auf einem Parkplatz in der Mundipharmastraße zu einer Auseinandersetzung gekommen. Die Polizei ermittelt. 

Polizei ermittelt 

Streit auf Parkplatz in Limburg eskaliert

In Limburg endet ein Streit auf einem Parkplatz in einer handfesten Auseinandersetzung. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. 

Limburg - Am frühen Montagabend endete ein Unfall auf einem Parkplatz in der Mundipharmastraße in Limburg in einer handfesten Auseinandersetzung. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei hervor. Demnach war ein 46 Jahre alter Autofahrer beim Ausparken gegen ein anderes Fahrzeug gefahren, was von einem 28 Jahre alten Mann beobachtet wurde. 

Limburg: Streit auf Parkplatz endet in Auseinandersetzung 

Daraufhin soll es zwischen den beiden Personen zu einem kurzen Wortgefecht gekommen sein, welches in einer handfesten Auseinandersetzung endete. Die Polizei in Limburg hat die Ermittlungen zum genauen Tathergang aufgenommen und bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 zu melden.

Limburg: Polizei ermittelt nach Auseinandersetzung auf Parkplatz 

In einem anderen Fall in Limburg hat ein 32-Jähriger heldenhaft reagiert. Ein 23-jähriger wollte mit einem Messer auf eine Frau einstechen. Der 32-Jährige schritt ein und wurde dabei selbst verletzt. In einer Asylunterkunft in Limburg gab es ebenfalls einen Streit. Dabei wurde ein Mann mit einem Messer verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde mittlerweile in Frankreich gefasst. 

Statistik der Polizei: Kriminalität ist in Hessen rückläufig 

Insgesamt ist die Kriminalität in Hessen rückläufig. Sie sank im Jahr 2018 erneut, wie aus der Kriminalstatistik der hessischen Polizei hervorgeht. Mit rund 373.000 Straftaten wurden knapp 1 Prozent weniger gezählt als im Vorjahr 2017. Zehn Jahre zuvor, im Jahr 2008, waren noch mehr als 407.000 Straftaten registriert worden. Damit ist der Wert von 2018 laut Hessischem Innenministerium der niedrigste seit 1980.

Frankfurt Hauptwache: Behinderungen im S-Bahn-Verkehr Auch die Anzahl der Straftaten pro Einwohner ging im Jahr 2018 zurück: Sie ist auf 5971 Straftaten pro 100.000 Einwohner gesunken. Im Jahr 2017 waren es 6039, im Jahr 2008 noch 6708 Straftaten pro 100.000 Einwohner. Die Gefahr, in Hessen Opfer von Kriminalität zu werden, ist damit im Jahr 2018 so gering wie seit 40 Jahren nicht mehr, heißt es vom Innenministerium.  (red)

Ein Mann kommt nachts nach Hause, doch etwas stimmt nicht. Er hat mehrere Verletzungen am Körper, seine Tochter wählt sofort den Notruf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare