Nicht im Internet, sondern im eignen Umfeld sollte eingekauft werden.
+
Nicht im Internet, sondern im eignen Umfeld sollte eingekauft werden.

Aktionstage geplant

Limburg-Weilburg: Heimat shoppen hoch im Kurs

Wirtschaftskraft im Ort stärken - Gewerbevereine veranstalten Aktionstage

Limburg-Weilburg -Dank Corona ist das Thema "Einkauf in der eigenen Region" viel stärker in den Vordergrund gerückt. Das ist gut so, denn beim "Heimat shoppen" werden Arbeitsplätze gesichert und geschaffen, die Wirtschaftskraft gestärkt, Ausbildungen ermöglicht und vor allem die Orte am Leben erhalten. Um das alles zu verdeutlichen, veranstalten die Gewerbevereine Limburg, Elz, Weilburg und Bad Camberg mit Unterstützung der IHK (Industrie- und Handelskammer) wieder zwei Aktionstage zum Thema. Also heißt es am Samstag, 11., und am Sonntag, 12. September, für Kaufleute wie Einkäufer zum dritten Mal "Heimat shoppen".

Alle teilnehmenden Geschäfte sind am Aufkleber "Heimat Shop" erkennbar. Dafür und für die Einkaufstüten sorgt die IHK Limburg, die die Aktionstage koordiniert und die Werbegemeinschaften bei der Umsetzung begleitet. Auch die Gastronomie ist einbezogen und wirbt mit den Bierdeckeln "Mein Heimatschoppe", berichtet Christopher Herzberg, Vorsitzender des IHK-Handelsausschusses, der sich mit Herzberg Getränke um die Verteilung der Bierdeckel gekümmert hat. Deutlich gesteigert hat sich auch das Engagement der Gewerbevereine. Die Aktionsgemeinschaft Limburg&DU (Initiative des CityRing und des Stadtmarketings) haben Lieselotte Lotterlappen alias Joachim Jung an beiden Tagen engagiert.

Limburg lockt mit Liselotte Lotterlappen

Die Dame mit ihrer liebenswerten, frechen Schnauze bringt wie immer eine geballte Ladung an Situations-Komik, Musik und guter Laune mit. Zudem wird sie an verschiedenen Stellen in der Innenstadt die so genannten Mystery-Taschen versteigern. Diese Einkaufstaschen sind mit zahlreichen Präsenten bestückt. Von Accessoires über Gutscheine und Leckereien ist alles dabei. Jede Tasche hat einen anderen Inhalt, gesponsert wurde die Füllung von verschiedenen CityRing-Geschäften. Der Erlös ist für die Spendenaktion "Limburg hilft" (Unterstützung der Opfer der Flutkatastrophe) bestimmt. Lieselotte Lotterlappen ist am Freitag, 10. September, zwischen 15 Uhr und 15.45 Uhr in der WERKStadt unterwegs und von 16.15 bis 17 Uhr mit dem Präsidenten der IHK Limburg, auf dem Neumarkt. Auf der Plötze ist sie von 17.15 bis 17.45 Uhr zu finden.

Am nächsten Tag, Samstag, 11. September, bringt Lieselotte Lotterlappen die Taschen von 11 bis 11.30 Uhr auf den Neumarkt unter die Leute, von 11.45 bis 12.15 Uhr auf dem Kornmarkt und von 12.30 bis 13 Uhr auf der Plötze.

Der Limburger Altstadtkreis unterstreicht "Heimat shoppen" zusätzlich mit einer Kinderschminkaktion auf dem Kornmarkt. Das Team von Hanni & Janni wird unter Einbeziehung sämtlicher Hygienemaßnahmen Kindergesichter in Tiger, Clowns, und Schmetterlinge verwandeln. Geschminkt wird freitags von 14 bis 17 Uhr, samstags von 11 bis 14 Uhr.

Weilburg bietet ein Tüten-Roulette

Stolze 45 Geschäfte warten in Weilburgs Innenstadt, im Gewerbegebiet Kubach, in Löhnberg, Odersbach sowie Waldhausen und Villmar auf Kunden. "Wir freuen uns, dass die Aktion auch in diesem Jahr stattfindet. Gerade in der Corona-Zeit ist das ein wichtiger Schritt, um lokale Unternehmen zu stärken", so Wolfgang Eck, Vorsitzender der Wirtschafts-Werbung-Weilburg (WWW). An beiden Tagen liegen in den Weilburger Geschäften Teilnahmekarten aus. Sie müssen einfach ausgefüllt und abgegeben werden. Hauptgewinn ist ein Luftreinigungsgerät, aber es gibt auch etliche andere Preise. Wer beim "Tüten-Roulette" mit etwas Glück eine gekennzeichnete Einkaufstasche erhält, sichert sich zudem einen Zehn-Euro-WWW-Einkaufsgutschein. Einfach ein Beweisfoto machen, an WWW senden und Gutschein erhalten. Übrigens laden viele Unternehmen zusätzlich zu eigenen Aktionen ein. Beispielsweise gibt es Rabatte, ein Glücksrad oder ein Sektfrühstück.

Elzer versüßen den Kunden den Einkauf

Besonders aktionsfreudig sind seit der ersten Stunde des Heimateinkaufs die Elzer. "Wir können uns glücklich schätzen über unsere hervorragende Infrastruktur und damit einhergehend unseren attraktiven Standort für vielerlei Branchen", betont die Gewerbevereins-Vorsitzende Beate Seibert-Simon. Daher werden auch in diesem Jahr wieder in den teilnehmenden Geschäften fünf Einkaufsgutscheine über jeweils 50 Euro verlost. Die Teilnahmekarten liegen in den Geschäften aus, die alle auch wieder viele kleine Extras anbieten.

Für die beiden Aktionstage haben die Elzer ergänzend noch eigene Aufsteller und Plakate entwickelt. Wegweiser sind hier ebenfalls die Heimat shoppen-Logos, aber auch die fröhlichen Ballons "Elz, da kauf ich ein". "Der Clou in diesem Jahr ist der Quetschekuchen in den Geschäften, den Schäfer Dein Bäcker im Heimatort gesponsert hat", freut sich Beate Seibert-Simon. "Damit versüßen wir den Kunden den Einkauf!"

Nightshoppen und Musik in Bad Camberg

In Bad Camberg laden die Aktiven des Vereins "Wir für Bad Camberg" am Freitag, 10. September, wieder zur Erlebnisnacht "Bad Camberg macht blau" ein. Gefeiert wird das "Heimat shoppen" dabei auch mit einem Nachtshopping bis 22 Uhr. Das Motto wird mit vielen Aktivitäten gekrönt. Da gibt es einen "Schnäppchenmarkt im Stundentakt" und den beliebten Flohmarkt (15 bis 20 Uhr) in den Pfortenwiesen und in der Bahnhofstraße. Mit nur zwei abgestempelten Einkäufen haben die Kunden die Möglichkeit, an einer Verlosung zahlreicher Geschäfts-Gutscheine teilzunehmen. Auf dem Marktplatz spielt die Band "Twilight Project".

"Heimat shoppen" steht also überall hoch im Kurs. "Der Kunde entscheidet durch sein Konsumverhalten selbst, wie vielfältig, kreativ und hochwertig das Waren- und Dienstleistungsangebot seiner Kommune bleibt", betont IHK-Präsident Ulrich Heep. Und: "Durch ihren Einkauf können die Menschen helfen, die Orts- und Stadtzentren in ihrer Region lebens- und liebenswert zu gestalten." oho

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare