+
Drama an Ostern: Kleinkind stürzt aus dem zweiten Stock in die Tiefe - Kripo ermittelt (Symbolbild)

Schwer verletzt

Drama an Ostern: Kleinkind stürzt aus dem zweiten Stock in die Tiefe - Kripo ermittelt

  • schließen

Drama in Weilburg (Kreis Limburg-Weilburg): Ein kleines Kind stürzt aus einem Fenster in die Tiefe. 

  • Drama in Weilburg im mittelhessischen Kreis Limburg-Weilburg
  • Ein Kind (1) stürzt aus dem Fenster eines Wohnhauses
  • Der Junge erleidet schwere Verletzungen, die Polizei ermittelt

Weilburg – Ein Kleinkind ist in Weilburg (Kreis Li mburg-Weilburg) aus einem Fenster im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses gefallen. Der eineinhalbjährige Junge erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen. Das berichtete die Polizei in Limburg, die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen hat. 

Weilburg bei Limburg: Kind stürzt aus Fenster im zweiten Stock

Wie genau es zu dem tragischen Fenstersturz in Weilburg bei Limburg habe kommen können, bedürfe „weiterer polizeilicher Aufklärung“, heißt es im Bericht der Polizei. Der Vorfall ereignete sich am Samstag (11.04.2020) gegen 9 Uhr.

Als das Kind aus dem Fenster fiel, hielten sich nach Angaben der Ermittler dessen Mutter und eine weitere, als Zeuge eingestufte Person in der Wohnung auf. Das Kind befindet sich zur Behandlung in einem nahen Krankenhaus. Zu seinem Gesundheitszustand wurde zunächst nichts bekannt. 

Fenstersturz in Weilburg erinnert an Fall aus Frankfurt

Der Fenstersturz von Weilburg bei Limburg erinnert an eine ebenso dramatische Geschichte aus Frankfurt: Dort fiel an Weihnachten 2019 ein kleines Mädchen aus dem vierten Stock eines Wohnhauses und erlitt schwerste Verletzungen. Unglücke wie dieses und der Fall aus Weilburg sind leider keine Seltenheit.  

Nach Angaben der Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit für Kinder e.V.“ (BAG) geschieht ein Großteil der Unfälle von Kleinkindern im häuslichen Umfeld. Im Frühjahr und im Sommer komme es immer wieder zu gefährlichen Fensterstürzen. Durchschnittlich registriere die BAG in diesen Monaten einen tödlichen Unfall pro Woche. Die Experten empfehlen Eltern, Kindersicherungen an Fenstern zu installieren und strenge Regeln aufzustellen. 

Weilburg: Unglück in der drittgrößten Gemeinde des Landkreises

Weilburg, wo sich der tragische Fenstersturz abspielte, ist die drittgrößte Gemeinde im Landkreis Limburg-Weilburg in Hessen. Rund 13.000 Menschen leben dort. Der beschauliche Luftkurort liegt etwa 20 Kilometer von Limburg an der Lahn entfernt und findet sich sonst nur selten in die überregionalen Schlagzeilen wieder. 

(ag)

In einem Wohnhaus in Wiesbaden stürzt ein fünfjähriges Mädchen aus dem Fenster im dritten Stock. Das schwer verletzte Kind ist in Behandlung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion