Auto prallt gegen Sattelzug

Sachschaden in Höhe von über 11 000 Euro entstand durch einen Zusammenstoß zwischen einem Personenwagen und einem Sattelzug in Mengerskirchen.

Sachschaden in Höhe von über 11 000 Euro entstand durch einen Zusammenstoß zwischen einem Personenwagen und einem Sattelzug in Mengerskirchen. Am Samstagmorgen war nach Angaben der Polizei der Sattelzug auf dem Dirichsring in Richtung Rathausstraße unterwegs. Eine Fahrerin fuhr mit einem Ford die Klosterstraße aus Richtung Hildegardishof in Richtung Kornbrunnenstraße. Beide wollten ihre Fahrten an der Kreuzung jeweils geradeaus fortsetzen. Der Fahrer des Sattelzugs fuhr dabei langsam heran. Als kein anderes anderes Fahrzeug zu erkennen war, fuhr er mit seinem Fahrzeug geradeaus weiter. Die Autofahrerin kam nach Angaben der Polizei in diesem Moment mit nicht angepasster Geschwindigkeit unter gleichzeitigem Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot heran gefahren und prallte mit ihrem Wagen ungebremst in die Seite des Sattelzuges. Am Sattelzug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4500 Euro, am Ford in Höhe von rund 7000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare