Messe mit Marienschule im Petersdom

  • schließen

Eine Messe für und unter Mitwirkung der Limburger Marienschule am Samstag im Petersdom gehörte für die heimischen Pilger zu den eindrucksvollsten Erlebnissen der Wallfahrt. Dr.

Eine Messe für und unter Mitwirkung der Limburger Marienschule am Samstag im Petersdom gehörte für die heimischen Pilger zu den eindrucksvollsten Erlebnissen der Wallfahrt. Dr. Hans-Albert Courtial aus Elz, Hotelier und großer Sponsor der Sanierung der Peterskirche, hat sie organisiert.

Die Messe am Hauptaltar unter Mitwirkung des Chors der Peterskirche zelebrierte Angelo Kardinal Comastri, Erzpriester der päpstlichen Basilika von St. Peter im Vatikan. Er ist Generalvikar des Papstes für die Vatikanstadt und Präsident des St. Peters-doms. Übersetzt hat der Limburger Weihbischof Dr. Thomas Löhr.

Als Messdiener wirkten Antonius und Leonhard Höhler, Julian Quint, Simon Breuer, Markus Müller, Fabian und Florian Zuleger sowie Henri und Nicola Courtial mit. Die Lesung trug Marienschullehrerin Birgid Sagmeister vor. Neben ihren Kolleginnen Jessica Cegiela und Maria Möller haben die Schülerinnen Paula Bittner, Louisa Krekel und Leon Stauber Fürbitten geschrieben und vorgelesen.

Die 150-köpfige Delegation der Schulgemeinde führte Schulleiterin Dr. Henrike Zilling an. Mit dabei war auch ihre Vorvorgängerin Christiane Humpert, die letzte Schwester an der Spitze. Die Marienschule stand 100 Jahre (von 1895 bis Ende 1995) unter Trägerschaft der Dernbacher Schwestern, Sr. Christiane war von 1982 bis 2001 Leiterin.

Heute feiert die Marienschule aus Anlass der Heiligsprechung zwei große Gottesdienste in Limburg; im Dom und in der Schulkapelle.

(hei)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare