+
Symbolbild

Tragisches Unglück vor Weihnachten

Auf der B255 bei Montabaur sterben ein 24-Jähriger und eine 20-Jährige 

Bei einem schweren Unfall auf der B255 bei Montabaur sind am Sonntag zwei junge Menschen ums Leben kommen. Ihr Auto war in den Gegenverkehr geraten. 

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonntagabend sind ein 24 Jahre alter Autofahrer sowie dessen 20 Jahre alte Beifahrerin gestorben. Außerdem wurden zwei Personen so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Wie die Polizei berichtet, war der 24-Jährige gegen 18.25 Uhr mit seinem Wagen auf der B 255 in Richtung Rennerod unterwegs, als er unmittelbar hinter der Abfahrt zu L 318 aus bislang ungeklärter Ursache auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geriet.

Auf Gegenfahrbahn geschleudert

Das Auto überfuhr den Fahrbahnteiler und stieß mit einem auf der Gegenfahrspur in Fahrtrichtung Koblenz fahrenden Pkw zusammen. Zudem wurde ein dritter Pkw, der ebenfalls in Fahrtrichtung Koblenz fuhr, leicht touchiert.

Insgesamt waren 40 Feuerwehr-Kräfte der Einheiten Montabaur, Nentershausen, Horressen und Elgendorf sowie 15 Rettungskräfte und sechs Polizeikräfte im Einsatz. Die Bundesstraße war bis 21.50 Uhr gesperrt.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare