Jahreshauptversammlung der Stadtfeuerwehr

Neue Jugendwartin der Feuerwehr

Christina Haibach ist zur neuen Stadtjugendfeuerwehrwartin von Runkel gewählt worden; sie ist Nachfolgerin von Bastian Schieb, der nicht mehr für das Amt kandidierte.

Zur Jahreshauptversammlung haben sich die Mitglieder der Stadtjugendfeuerwehr im Feuerwehr- und Vereinshaus in Dehrn getroffen. Stadtjugendfeuerwehrwart Bastian Schieb begrüßte die Delegierten aus den einzelnen Ortsteilen.

Der positive Trend bei der Jugendfeuerwehr habe sich im vergangenen Jahr fortgesetzt, sagte Schieb in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr. Demnach verfügten die Jugendfeuerwehren der Stadt Runkel über insgesamt 108 Jugendliche, 33 Mädchen und 75 Jungen. Drei Jugendliche wurden zudem in die Einsatzabteilung übernommen.

Die Jugendfeuerwehr hatte auch etliche Aktivitäten zu absolvieren, angefangen mit dem Einsammeln der Weihnachtsbäume im Januar. Außerdem gab es eine Delegiertenversammlung in Dillhausen, einen Ausflug zum Flughafen Frankfurt mit Besichtigung der Flughafenfeuerwehr, das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Runkel, einen Ausflug ins Phantasialand sowie das 40-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr in Steeden. Eine Runkeler Jugendliche nahm an der Abnahme der Leistungsspange in Wetzlar erfolgreich teil. Die Jugendwarte und Betreuer kamen insgesamt auf einen Zeitaufwand von mehr als 900 Stunden, berichtete Schieb.

Grußworte sprachen Ortsvorsteher Bernd Polomski und der stellvertretende Stadtbrandinspektor Frank Krämer; beide Redner lobten die steigende Anzahl der Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Krämer hob außerdem die gute Zusammenarbeit der Jugendfeuerwehren untereinander hervor; er freue sich über die gute Entwicklung der Jugendfeuerwehren im Runkeler Stadtgebiet. Er bedankte sich bei allen Jugendwarten und Betreuern, besonders bei Bastian Schieb, der seine Tätigkeit als Stadtjugendfeuerwehrwart beendete.

Bei den Ergänzungswahlen wurde Christina Haibach als neue Stadtjugendfeuerwehrwartin gewählt. Stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart wurde Jonas Rohles, neuer stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrsprecher wurde Rene Trost. Im Ausblick auf dieses Jahr wurden folgende Termine bekanntgegeben: Delegiertenversammlung im März in Ohren, Kreisjugendfeuerwehrzeltlager vom 25. bis 29. Mai in Aumenau, Tagesausflug am 2. Juli und Leistungsspangenabnahme im September in Bad Camberg. Die neue Stadtjugendfeuerwehrwartin Christina Haibach bedankte sich bei der Feuerwehr Dehrn für die Ausrichtung und erinnerte an die gelungene Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren vor der Jahresversammlung am Dehrner Bürgerhaus.

(kr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare