1. Startseite
  2. Region
  3. Limburg-Weilburg

Oktoberfest in Wilsenroth: Schnaps, Musik und Muskeln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaus-Dieter Häring

Kommentare

Die Langendernbacher Jürgen Vosen und Stefan Perne entschieden das Baumstamm-Sägen für sich.
Die Langendernbacher Jürgen Vosen und Stefan Perne entschieden das Baumstamm-Sägen für sich. © Klaus-Dieter Häring

Es war wieder alles angerichtet für eine „Weiß-blaue Herrlichkeit“ in der Mehrzweckhalle von Wilsenroth. Eine herrlich ausgeschmückte Halle sorgte für Wohlfühlatmosphäre unter den Freunden

Es war wieder alles angerichtet für eine „Weiß-blaue Herrlichkeit“ in der Mehrzweckhalle von Wilsenroth. Eine herrlich ausgeschmückte Halle sorgte für Wohlfühlatmosphäre unter den Freunden der bajuwarischen Glückseligkeit. Und damit auch die akustische Unterstützung passte, wurden von den beiden Veranstaltern, der Freiwilligen Feuerwehr und den Dornburg-Musikanten, klanggewaltige Musikvereine eingeladen. Dem Musikverein Obertiefenbach kam dabei die Aufgabe zu, das Publikum auf das Fest einzustimmen. Das klappte hervorragend, und schon kurz nach Öffnung der Halle wurden die Schnäpse als „Meterware“ aus dem Budchen transportiert. Die Mägen füllten sich außerdem mit bayerischen Spezialitäten wie Schweinshaxe und Leberkäs.  

Damit die Obertiefenbacher Musikanten am Ende ihres Konzertes zu ihrer Maß Bier kamen, fanden sich die Dornburg-Musikanten auf der Bühne ein und sorgten für weitere musikalische Höhepunkte. Eingebunden in diese Stimmungsmacher wurde wieder das in Wilsenroth sehr beliebte Holzstammsägen. Gleich vier Teams mit starken Armen fanden sich an der Trummsäge ein – das trauten sich allerdings nur Männer zu. Frauen-Duos wagten sich auch diesmal nicht an die Säge. Den Wettbwerb unter acht Männern entschied schließlich das Langendernbacher Duo Jürgen Vosen und Stefan Perne für sich. Kommentar von Jürgen Vosen: „Wir haben unseren Sieg von 2014 wiederholt.“ Verdienter Lohn war ein Gutschein über ein Freigetränk, der auch sofort eingelöst wurde. Das Sägemehl auf der Tanzfläche sorgte dann dafür, dass die Männer in ihren Lederhosen und die Frauen in ihren Dirndln sich noch schneller drehten. Ein mehr als gelungenes Oktoberfest für Jung wie Alt!

(kdh)

Auch interessant

Kommentare