Im kleinen Ort Altendiez schießt ein Mann auf den anderen, das Opfer wird schwer verletzt. Bei dem Bild handelt es sich um ein Symbolbild. 
+
Schüsse in Altendiez.jpg

Verfolgungsjagd mit der Polizei

Mitten im Ort: 91-Jähriger schießt auf 85-Jährigen und verletzt ihn schwer

Am Mittwochabend sind in der Ortsgemeinde Altendiez bei Limburg Schüsse gefallen. Ein 91-Jähriger hat mitten im Ort auf einen anderen Mann geschossen und ihn verletzt..

  • Mitten im Ortskern der Gemeinde Altendiez bei Limburg sind Schüsse gefallen.
  • Der Täter: ein 91 Jahre alter Mann. Sein Opfer: Der Ex-Schwiegervater seines Sohnes.
  • Der Beschuldigte sitzt aktuell in Untersuchungshaft wegen versuchten Totschlags.

Altendiez/Diez – Die Bürger in der Ortsgemeinde Altendiez in der Nähe von Limburg sind geschockt und fassungslos. Ein 91-Jähriger hat mitten im Ort auf einen anderen Mann geschossen. Polizisten gaben bei der Verfolgung zwei Warnschüsse ab.

Der Täter sitzt in Untersuchungshaft, das Opfer – dem Vernehmen nach der Ex-Schwiegervater seines Sohnes – liegt im St. Vincenz-Krankenhaus in Limburg. Der Mann ist inzwischen operiert worden; sein Zustand soll stabil sein. Die Staatsanwaltschaft Koblenz berichtete erst am Donnerstag (09.07.2020) auf Anfrage über den Vorfall, der am Mittwochnachmittag (08.07.2020) in der Diezer Straße für Aufsehen gesorgt hat.

Polizeieinsatz aufgrund von Schüssen bei Limburg: Versuchter Totschlag

„Wir führen wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags, der gefährlichen Körperverletzung und des unerlaubten Waffenbesitzes ein Ermittlungsverfahren gegen einen 91-jährigen deutschen Staatsangehörigen aus Diez“, sagt Pressesprecher Rolf Wissen. „Dem Beschuldigten wird zur Last gelegt, mit einer unerlaubt besessenen Pistole einmal auf einen in derselben Straße wohnhaften 85 Jahre alten Mann geschossen und diesen dadurch im rechten Brustbereich schwer, aber nicht lebensbedrohend verletzt zu haben.“

Die beiden Senioren wurden von mehreren Beamten der Bundespolizei in Altendiez bei Limburg gesehen, die sich auf der Rückfahrt von einer dienstlichen Veranstaltung befanden. Einige von ihnen kümmerten sich um den Verletzten. Zwei Polizisten eilten währenddessen dem Angreifer nach, gaben dabei auch zwei Warnschüsse ab und nahmen ihn vorläufig fest. Der Angreifer kehrte laut Zeugenaussagen in sein etwa 100 Meter vom Tatort entferntes Haus zurück, legte dort die Waffe ab und stellte sich der Polizei.

Schüsse in Altendiez bei Limburg: 91-Jähriger verhaftet

Insgesamt waren rund 25 Polizisten im Einsatz; neben den Beamten der Bundespolizei auch Kollegen von der Inspektion Diez und der Kriminalpolizei in Montabaur.

Der 91-Jährige wurde am Mittwochmittag der zuständigen Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Koblenz vorgeführt. Diese hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Koblenz Haftbefehl wegen Fluchtgefahr und der Schwere der Tat erlassen. Der anwaltlich vertretene Beschuldigte macht laut Wissen bislang von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

Belastbare Erkenntnisse zu den Abläufen und den Hintergründen der Tat im Einzelnen liegen nach Angaben des Oberstaatsanwalts noch nicht vor. „Insoweit sind ergänzende Ermittlungen erforderlich, so dass weitergehende Auskünfte nicht erteilt werden“, so Wissen.

Auch in Frankfurt sind in einer Tiefgarage Schüsse gefallen. Ein 39-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. Gegen seinen Bruder wurde Haftbefehl erlassen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion