+
Die Einsatzkräfte der Feuerwehren befreiten den verletzten Mann mit Rettungsscheren aus seinem Fahrzeug.

Blaulicht

Unfallopfer auf L317 mit Rettungsschere befreit

  • schließen

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am späten Samstagnachmittag zwischen Eppenrod und Hirschberg. Gegen 15.30 Uhr befuhr ein junger Mann die L 317 mit seinem BMW in Richtung Hirschberg.

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am späten Samstagnachmittag zwischen Eppenrod und Hirschberg. Gegen 15.30 Uhr befuhr ein junger Mann die L 317 mit seinem BMW in Richtung Hirschberg. In einer langgezogenen Linkskurve muss er nun nach links mit seinem Fahrzeug gekommen sein. Dort geriet er in den Straßengraben und blieb mit seinem Fahrzeug so unglücklich liegen, dass er nur unter schwersten Bedingungen aus seinem Fahrzeug befreit werden konnte. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Nentershausen, Holzappel, Eppenrod und die Wehrleitung der Verbandsgemeinde Diez mussten mit Rettungsscheren das Dach vom Fahrzeug abschneiden, um den Verletzten zu befreien. In dieser Zeit kümmert sich der Notarzt um den 20-Jährigen schwer verletzten Mann. Er wurde mit inneren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die L 317 war über längere Zeit für die Dauer der Rettung des Mannes komplett in beide Richtungen gesperrt. Am Fahrzeug war am Ende Totalschaden. Glatteis bestand zum Zeitpunkt des Unfalls bei leichtem Nieselregen nicht.

(kdh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare