Schadstoffe im Trinkwasser?

. Die Grünen sorgen sich um die Qualität des Trinkwassers im Kreis Limburg-Weilburg. Deshalb haben sie eine parlamentarische Anfrage an den Kreistag gestellt, um Informationen über die Situation

. Die Grünen sorgen sich um die Qualität des Trinkwassers im Kreis Limburg-Weilburg. Deshalb haben sie eine parlamentarische Anfrage an den Kreistag gestellt, um Informationen über die Situation des Trinkwassers in den Gemeinden zu erhalten.

Hintergrund ist die Situation, dass in den vergangenen Jahren bundesweit eine Zunahme verschiedener Mikroschadstoffe im Trinkwasser wie Medikamente, Röntgenkontrastmittel und Industriechemikalien beobachtet wurde, für die es keine gesetzlichen Grenzwerte gibt, die aber trotzdem eine Gefahr für die Trinkwasserversorgung darstellen. Die GRÜNEN möchte von der Kreisverwaltung wissen, wie sich die Trinkwassersituation bezüglich Wasserqualität und Schadstoffen in den Gemeinden des Kreises darstellt und welche Mikroschadstoffe untersucht werden. In einigen Farbanstrichen von Hochbehältern im Kreis wurden polychlorierte Biphenyle (PCB) festgestellt.

Die Grünen wollen außerdem wissen, ob es Gemeinden im Kreis gibt, die moderne Wasseraufbereitungsanlagen mit spezieller Filtration einsetzen. Denn auch Viren seien eine unterschätzte Gefahr und könnten über das Leitungswasser Krankheiten auslösen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare