Schulamt: Wenige Fälle

Das Schulamt sieht die Lage nicht so dramatisch wie viele Lehrer: In den vergangenen zwei Jahren sei dem Schulamt gerade mal ein Fall zielgerichteter und geplanter körperlicher Gewalt gegen

Das Schulamt sieht die Lage nicht so dramatisch wie viele Lehrer: In den vergangenen zwei Jahren sei dem Schulamt gerade mal ein Fall zielgerichteter und geplanter körperlicher Gewalt gegen einen Lehrer gemeldet worden. Hinzu kämen ein bis drei gemeldete Fälle pro Jahr, bei denen Lehrkräfte körperlich attackiert werden, „entweder aufgrund von Unfällen oder Impulskontrolldefiziten von Schüler/innen“. Diese Gewalt sei aber in der Regel nicht zielgerichtet und vorsätzlich, sagt Dirk Fredl, der Sprecher des Schulamtes. Ob in einem der Fälle Strafanzeige erstattet wurde, wisse das Schulamt nicht, „da diese durch die geschädigte Lehrkraft erstattet werden muss“.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare