1. Startseite
  2. Region
  3. Limburg-Weilburg

Die Schule wird zur Medien-Plattform

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Petra Hackert

Kommentare

„#95neuethesen“ heißt das Projekt, das der Hessische Rundfunk (HR) in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium gestartet hat. Zwölf Schulen haben den Zuschlag erhalten und diskutieren im

„#95neuethesen“ heißt das Projekt, das der Hessische Rundfunk (HR) in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium gestartet hat. Zwölf Schulen haben den Zuschlag erhalten und diskutieren im Unterricht, in den Projekten und auch im Internet die selbst gewählte These. Die Freiherr-vom-Stein-Schule hat sich das Thema „Behinderung – da dauert doch eh alles länger!“ ausgesucht. Die 28 Schüler der Klasse 8 R a produzieren Audio-Aufnahmen, Videos, Fotos und Texte, die sie in einer multimedialen Präsentation öffentlich vorstellen. Die Vorarbeit endet am 8. Dezember. Am 8. Februar ist die Abschlussveranstaltung in Frankfurt. Die 8 R a wird dort hinfahren. Ausgewählte Klassen der Hünfeldener Schule werden digital teilhaben. Im Musiksaal wird es eine Übertragung der Diskussion geben. Außerdem haben die Schüler Gelegenheit, sich über einen Twitter-Account zu äußern. So soll ein reges Gespräch zu den einzelnen Themen entstehen. „Die Diskussion greift einzelne Thesen auf, wird live im Internet übertragen und steht mit dem gesamten Material zur nachhaltigen Nutzung im Netz zur Verfügung“, erklärt HR-Mediencoach Joachim Meißner.

( pp)

Auch interessant

Kommentare