Der fünfjährige Clemens Böcher aus Eisenbach weihte mit Freude die neue, zwölf Meter lange Edelstahlrutsche ein.
+
Der fünfjährige Clemens Böcher aus Eisenbach weihte mit Freude die neue, zwölf Meter lange Edelstahlrutsche ein.

Hygieneauflagen müssen beachtet werden

Rutschend die neue Freibadsaison eröffnet

Schönheitskur in Selters. Jetzt können die Besucher wieder kommen.

Selters -Große Erleichterung und Freude herrschte am Freitag bei den Verantwortlichen, als sie bei strahlendem Sonnenschein das Selterser Freibad eröffneten und zahlreiche Wasserratten begrüßen konnten. Aufgrund der Pandemie muss jedoch ein Hygiene- und Zugangskonzept berücksichtigt werden. Um Warteschlangen zu vermeiden wird das Online-Buchungssystem genutzt.

Bürgermeister Bernd Hartmann (parteilos) weihte, direkt nachdem sich das Eingangstor geöffnet hatte, mit zahlreichen Gästen die neue Attraktion des Freibades ein: eine zwölf Meter lange Edelstahlrutsche. Er dankte dem Ersten Kreisbeigeordneten Jörg Sauer (SPD) für die Förderung in Höhe von 76 000 Euro aus der Ländlichen Regionalentwicklung.

Bürgermeister Hartmann dankte dem Landkreis Limburg-Weilburg für die finanzielle Unterstützung, denn ohne diese Finanzspritze wäre eine Umsetzung der gesamten Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung des Freibades nicht möglich gewesen.

Dank an den

Schwimmmeister

Der Vorsitzende der Gemeindevertretung Manuel Böcher (CDU) schloss sich den Dankesworten des Bürgermeisters an und zeigte sich beeindruckt vom erstklassigen Zustand des Bades und betonte: "Ein Freibad ist für die sozialen Kontakte enorm wichtig." Dafür, dass das Freibad in einem so guten Zustand ist, dankte der Bürgermeister Martin Petrich, der in diesem Jahr sein 25. Jubiläum als Schwimmmeister in Selters feiern konnte, und für den das Freibad sein zweites "Wohnzimmer" ist. Martin Petrich: "Ich bin sehr gerne hier in Selters als Schwimmmeister und kann es kaum glauben, dass ich seit einem Vierteljahrhundert hier tätig bin. Es macht einfach Spaß, und wenn es meine Gesundheit zulässt, werde ich noch rund 13 Jahre weitermachen."

Restaurantgutschein

gewonnen

Die Eröffnung der Badesaison nutzte Bürgermeister Hartmann, um allen, die durch ihren Einsatz für eine erfolgreiche Eröffnung gesorgt hatten, zu danken - vor allem dankte er den Betreibern des Lokales "Da Luca", Dragan und seine Frau Ela, die seit 14 Jahren zur vollsten Zufriedenheit und mit tollem Engagement ihr Restaurant direkt am Schwimmbad betrieben. Unterhalb der Terrasse, direkt am Becken, haben sie neuerdings ein "Eiscafé" eingerichtet. "Ich finde es eine tolle Geste, dass Dragan und seine Frau Ela sich mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro an der Edelstahlrutsche beteiligt haben", so Hartmann.

Bisher bekamen die ersten Besucher am Tag der Saisoneröffnung immer eine Zehner-Karte geschenkt. Da es die in dieser Saison jedoch nicht gibt, erhielten die ersten drei Besucher von Bürgermeister Bernd Hartmann je einen Gutschein von der Gemeinde für einen Restaurantbesuch. Darüber konnten sich Birgit und Klaus Peter Schmidt-Sechtenbeck aus Bad Camberg, Marion Teuscher aus Weyer und Harry Pfeiffer aus Linter freuen. Barbara Köpper aus Burgschwalbach, die gestern bei der Eröffnung dabei war, sagte: "Als ich heute Morgen ins Freibad kam, dachte ich, ich käme in ein neues Schwimmbad, einfach eine tolle Anlage, sehr sauber und gepflegt. Darüber können die Selterser sehr froh sein."

Tickets online

buchen

Das Online-Buchungssystem des Freibads ist über einen Link auf der Homepage der Gemeinde Selters unter www.selters-taunus.de zu finden. Dort können dann die Tickets für den Freibadbesuch gebucht werden. Vorab ist eine Registrierung mit einer E-Mail-Adresse und personenbezogenen Daten nötig. Pro Reservierung kann ein Zeitfenster mit bis zu neun Begleitpersonen buchen Die Zeitfenster sind: 10 bis 14 Uhr und 15 bis 19 Uhr. Die maximale Besucherzahl beträgt je Zeitfenster 225 Besucher. Zahlung erfolgt über SEPA-Lastschrift oder Paypal. Saison und Zehner-Karten werden in dieser Saison leider nicht angeboten.

Wer die Eintrittskarten nicht online buchen kann, wird gebeten, sich an Marina Vlegels zu wenden, (0 64 83) 91 22-25, E-Mail: marina.vlegels@selters-taunus.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare