Fußball: A-Liga-Relegation

SG Selters 2 chancenlos gegen die FSG

Zunächst muss die Spielgemeinschaft aus Eisenbach und Haintchen allerdings am Dienstag im Derby gegen die SG Selters 2 bestehen. Fußball-A-Liga-Relegation SG Selters 2 – FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach 0:5 (0:2). Die FSG begann nervös und hatte Glück, dass Florian Philippsen nach wenigen Sekunden das 1:0 verpasste. Dann aber kam der B-Nord-Vertreter gewaltig: Nach einem Pass in die Schnittstelle scheiterte Alexander Schön an Torhüter Niklas Muth, ehe Gabriel Kissel das Spielgerät aus 25 Metern ans Lattenkreuz nagelte (4.). Wieder stand SGS-Keeper Muth im Blickpunkt, als er gegen Till Nierfeld rettete (11.). Auch wenn Gräveneck/Seelbach/Falkenbach optisch deutlich mehr vom Spiel hatte, prüfte Calvin Rossel Gästeschlussmann Nils Zöller, der den 30-Meter-Schuss zur Ecke abwehrte (16.). Der Lohn für die Bemühungen der Oberlahner folgte nach einer knappen halben Stunde: Alexander Schön servierte per Freistoß, und Martin Stiller köpfte zum 0:1 ein (28.). Der Gegentreffer tat den Selterser Reservisten weh – die Folge war das 0:2, als Bogdan Gaceanu sehenswert per Distanzschuss in den Winkel traf (38.). Im zweiten Abschnitt hätte es noch einmal eng werden können, doch Christian Roos vergab die große Chance zum Anschluss, als er an Torhüter Nils Zöller bereits vorbei war, Marcel Zanger aber auf der Linie klärte (60.). In den letzten 20 Minuten machte die FSG dann alles klar: Martin Stiller (72., 90.) und Alexander Schön (76.) schraubten das Endresultat auf 5:0. Am Ende hochverdient, vielleicht aber um das ein oder andere Tor zu hoch. Selters 2 blieb einiges schuldig, hatte aber bei einigen Schiedsrichterentscheidungen Pech.    red Selters: Muth, C. Rossel, Knödler, Freisinger, Gattinger, Brunner, Schmitt, Roos, Homburg, Philippsen, Schardt – Gräveneck/Seelbach/Falkenbach: Zöller, M. Oesterling, Zanger, M. Schön, Krasniqi, Kissel, A. Schön, Nierfeld, Nguyen, Gaceanu, Stiller – SR: Kakmaci (Niedernhausen) – Tore: 0:1 Martin Stiller (28.), 0:2 Bogdan Gaceanu (38.), 0:3 Martin Stiller (72.), 0:4 Alexander Schön (76.), 0:5 Martin Stiller (90.) – Zuschauer: 500.

Zunächst muss die Spielgemeinschaft aus Eisenbach und Haintchen allerdings am Dienstag im Derby gegen die SG Selters 2 bestehen.

Fußball-A-Liga-Relegation

SG Selters 2 – FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach 0:5 (0:2). Die FSG begann nervös und hatte Glück, dass Florian Philippsen nach wenigen Sekunden das 1:0 verpasste. Dann aber kam der B-Nord-Vertreter gewaltig: Nach einem Pass in die Schnittstelle scheiterte Alexander Schön an Torhüter Niklas Muth, ehe Gabriel Kissel das Spielgerät aus 25 Metern ans Lattenkreuz nagelte (4.). Wieder stand SGS-Keeper Muth im Blickpunkt, als er gegen Till Nierfeld rettete (11.). Auch wenn Gräveneck/Seelbach/Falkenbach optisch deutlich mehr vom Spiel hatte, prüfte Calvin Rossel Gästeschlussmann Nils Zöller, der den 30-Meter-Schuss zur Ecke abwehrte (16.). Der Lohn für die Bemühungen der Oberlahner folgte nach einer knappen halben Stunde: Alexander Schön servierte per Freistoß, und Martin Stiller köpfte zum 0:1 ein (28.). Der Gegentreffer tat den Selterser Reservisten weh – die Folge war das 0:2, als Bogdan Gaceanu sehenswert per Distanzschuss in den Winkel traf (38.).

Im zweiten Abschnitt hätte es noch einmal eng werden können, doch Christian Roos vergab die große Chance zum Anschluss, als er an Torhüter Nils Zöller bereits vorbei war, Marcel Zanger aber auf der Linie klärte (60.). In den letzten 20 Minuten machte die FSG dann alles klar: Martin Stiller (72., 90.) und Alexander Schön (76.) schraubten das Endresultat auf 5:0. Am Ende hochverdient, vielleicht aber um das ein oder andere Tor zu hoch. Selters 2 blieb einiges schuldig, hatte aber bei einigen Schiedsrichterentscheidungen Pech.    red

Selters: Muth, C. Rossel, Knödler, Freisinger, Gattinger, Brunner, Schmitt, Roos, Homburg, Philippsen, Schardt –Gräveneck/Seelbach/Falkenbach:Zöller, M. Oesterling, Zanger, M. Schön, Krasniqi, Kissel, A. Schön, Nierfeld, Nguyen, Gaceanu, Stiller – SR:Kakmaci (Niedernhausen) – Tore:0:1 Martin Stiller (28.), 0:2 Bogdan Gaceanu (38.), 0:3 Martin Stiller (72.), 0:4 Alexander Schön (76.), 0:5 Martin Stiller (90.) – Zuschauer:500.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare