Siegerballon flog nach Moers

  • schließen

207 Kilometer weit flog der Siegerballon der zehnjährigen Madeleine beim Wettfliegen anlässlich des Hahnstätter Marktes. Jetzt war Siegerehrung.

Eine Erklärung, warum sein Luftballon nicht so weit geflogen war, wie der von Gesamtsiegerin Madeleine Hitzig aus Burgschwalbach, konnte dem neunjährigen Max Schwall aus Hünfelden-Kirberg niemand geben, doch er freute sich auch so über seinen Gutschein, den er bei der Siegerehrung des Luftballonwettbewerbs anlässlich des Hahnstätter Marktes in Empfang nehmen durfte. Sein Ballon flog bis in die Nähe von Ruppertshofen (31 Kilometer).

Madeleines (zehn Jahre) Ballon dagegen hatte sich auf den Weg in Richtung Nordwest davon gemacht und erst bei Moers – nach 207 Kilometern – wieder Lust auf den Boden zurückzukommen. Die weiteren Plätze belegten:

Mariella Pelz (sieben Jahre) aus Dauborn, Fundort Swisttal, 124 Kilometer; Leon Bautz (vier) aus Burgschwalbach, Boppard mit 79 km; Ronya Riege (neun) aus Berndroth, Frankfurt-Bockenheim mit 73 km; Amy-Sophie Anselm (fünf) aus Dauborn, Bad Vilbel mit 71 km; Sophie Hellmuth (drei) aus Kaltenholzhausen, Frankfurt-Höchst mit 62 km; Noah Herbert (acht) aus Zollhaus, Niedernhausen mit 38 km; Dale Kramm (zehn) aus Altendiez, Oberwies mit 35 km; Nils Krawicki (neun) aus Netzbach; Gemmerich mit 35 km und eben Max Schwall. Monika Bartels vom VHVH, Ortsbürgermeister Joachim Egert und die Marktburschen Juri Neumann und Mike-Patrick Dubbert gratulierten den Gewinnern. Für alle gab es jeweils einen Geschenk-Gutschein.

(rpk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare