Singalong: Locker, unverkrampft, hörenswert

  • VonBurkhard Westerweg
    schließen

Verheißungsvolle Premiere für den neuen Projektchor „Singalong“ in Altendiez. Gemeinsam mit zehn Chören trat er zu einer „Liederreise um die Welt“ an.

Zusammen singen, in Gemeinschaft – elf Chöre nutzten das Frühlingskonzert in der Altendiezer Lahnblickhalle zu einer ausführlichen „Liederreise um die Welt“. Nicht ganz unbeschwert, und durchaus mit Gedanken an die Zukunft des musikalischen Vereinswesens. „In Aull gibt es keinen MGV mehr, Flacht hat aufgehört, in Gückingen wird nicht mehr vereinsmäßig gesungen“, kam Bernd Kramm in seiner lange nicht vollständigen Aufzählung auf den Hintergrund dieses Liederabends zu sprechen. Denn alle anwesenden Chöre hätten sich schon Gedanken gemacht, wie man den Sangesstab weiterreichen könne, kündigte der stellvertretende Vorsitzende des MGV Altendiez Überraschungen für die folgenden Stunden an.

Ein Beispiel ist der Chor der Freiendiezer Pestalozzischule, der auf seiner Reise durch Europa, Afrika und Australien mehrsprachig Station in Altendiez machte. Was für die bis zu 70 Kinder des Klangkörpers als Zwischenhalt gedacht war, bedeutete für den Projektchor Singalong schon bei der Premiere den vorläufigen Endbahnhof.

Großes Potenzial

Um etwas Neues auszuprobieren und um zu sehen, welches Potenzial an Sängerinnen und Sängern im Wettbewerb der Freizeitangebote überhaupt mobilisierbar ist, startete der Männergesangverein im Januar ein ehrgeiziges Projekt. Singalong, was so viel heißt wie „sing mit“, sollte für „Hits and more im Frühlingschor“ die Stimme erheben, der Spaß im Vordergrund stehen. „Wir wollten rüberbringen, dass Chöre locker, flockig, unverkrampft und trotzdem hörenswert mit bekannten Popsongs umgehen können“, begleitete Chorleiter Wolfgang Tüncher die Aktion.

Sechs Proben später präsentierte sich die Gemeinschaft beim Konzert in der vollbesetzten Lahnblickhalle unter anderem mit dem Stück „Ich wollte nie erwachsen sein“ aus dem Musical Tabaluga & Lilli. Zwischen „Griechischer Wein“, dem „Jäger aus Kurpfalz“ und „Ich war noch niemals in New York“ zeichnete der Vorsitzende des Sängerkreises Unterlahn, Wilfried Fischer, Lothar Leschke für 50 Jahre und Werner Petri für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft im MGV Altendiez aus.

(hbw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare