+
Attacke im Limburger Sozialamt (Symbolbild)

Randale auf dem Amt

Attacke im Sozialamt: Junger Mann greift Sachbearbeiter an und verletzt ihn schwer

  • schließen

Im Sozialamt Limburg wurde ein Sachbearbeiter von einem Kunden schwer verletzt. Der Mann hatte offenbar im Beratungsgespräch die Nerven verloren

Limburg - Große Aufregung im Limburger Sozialamt. Am frühen Mittwochmorgen wurde ein Sachbearbeiter von einem Kunden angegriffen und verletzt. Am Ende des Ausrasters steht ein folgenschwerer Tritt gegen eine Tür. 

Ein Mitarbeiter des Sozialamts in Limburg wwurde am Mittwoch (04.09.2019) in seinem Büro von einem 23-jährigen Mann angegriffen und dabei verletzt. Der Mann stürmte gegen 8.30 Uhr in das Arbeitszimmer des Mitarbeiters und trug offenbar eine regelrechte Zerstörungswut in sich. 

Limburg: Angriff im Sozialamt

Zunächst entriss er dem schockierten Sacharbeiter das Telefon, was dieser nicht auf sich sitzen ließ. Es kam zu einem wilden Gerangel, bei dem große Mengen Kaffee verschüttet wurden, die dann in den Computer liefen und diesen beschädigten. Doch damit nicht genug. Nach dem der aufgebrachte Sozialamt-Mitarbeiter vergebens um Hilfe gerufen hatte, versuchte er schließlich zu fliehen und wollte aus seinem Büro und dem tobenden Mann entkommen. 

Bevor der Mitarbeiter jedoch den Flur erreichen konnte, trat der 23-Jährige die Tür zu - unglücklicherweise befand sich zu dem Zeitpunkt die Hand des unglücklichen Angestellten zwischen Tür und Türrahmen. Die Hand des Mannes wurde so heftig gequetscht, dass dieser laut Polizei "erheblich verletzt" ist. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Limburg: Mitarbeiter bei Angriff verletzt

Die Polizei konnten den 23-Jährigen noch an Ort und Stelle festnehmen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. 

Schockzustand nach dem Lkw-Angriff in Limburg. Nachdem ein 32-jähriger Syrer mit einem gekaperten 40-Tonner in mehrere Autos gefahren war, ist das Medieninteresse groß. Die Menschen der Region gehen unterschiedlich mit der besonderen Situation um.

Ein spektakulärer Drogenfund auf der Raststätte Limburg-Nord hat bundesweit Aufsehen erregt. Es könnten weitere Schmuggler auffliegen.

Für Gesprächsstoff sorgen die Platanen auf dem Limburger Neumarkt: Sie sollen weg. Nur noch ein Bürgerbegehren kann das Entfernen der Bäume noch verhindern.

kke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare