Stütze des Kulturlebens in Oberselters

Ehrungen verdienter Mitglieder und Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des „Liederkranz’“ Oberselters.

Während der jüngsten Jahreshauptversammlung von MGV und Frauenchor „Liederkranz“ Oberselters im Foyer des Oberselterser Bürgerhauses wurden langjährige Mitglieder für ihre Verdienste um den Verein geehrt. Der 1. Vorsitzende des „Liederkranz’“, Josef Zimmermann, überreichte den Jubilaren als Zeichen der Anerkennung jeweils eine Urkunde des Hessischen Sängerbundes und eine Ehrennadel. Es gebe heutzutage immer weniger Menschen, so Zimmermann, die sich in einem Verein engagieren.

Deshalb sei es ihm eine besondere Ehre, treue Mitglieder des „Liederkranz’“ auszuzeichnen, die seit Jahrzehnten für ihren Verein eintreten. Jürgen Möller zeichnete Zimmermann für 25-jährige aktive Mitgliedschaft aus, er singt seit 1989 im 1. Tenor. Außerdem stand er schon oft als aktives Mitglied der Theatergruppe auf der Bühne. Wolfgang Scholz wurde für 50-jährige und Willi Peuser (in Abwesenheit) für 40-jährige passive Mitgliedschaft gewürdigt. Otto Engelhardt, Theo Pabst, Josef Sahl und Ortsvorsteher Ottmar Stahl wurden jeweils für 25 Jahre als förderndes Mitglied geehrt.

Bei den Neuwahlen ergaben sich einige Änderungen in der Zusammensetzung des Vorstands. Da Hubert Seck seit Sommer 2014 aktiver Sänger im 2. Bass ist, konnte er nicht mehr zum Beisitzer für die passiven Mitglieder gewählt werden. Dieses Amt hat von diesem Jahr an das passive Mitglied Liane Anders inne. Seck übernimmt dafür den Posten des 2. Kassierers von Torben Erwe, der nicht mehr zur Wahl angetreten war. Christiane Kreppel steht außerdem nicht mehr für das Amt der 2. Notenwartin des Frauenchors zur Verfügung, diese Position bleibt 2015 unbesetzt. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Josef Zimmermann bleibt der erste Vorsitzende des „Liederkranz’“, Thomas Schneider und Christina Sahl stehen ihm auch weiterhin als stellvertretende Vorsitzende zur Seite. Katja Nießner und Tim Slot sind auch in Zukunft erste und zweite Schriftführer des Vereins. Beate Steioff übt weiter das Amt der ersten Kassiererin aus, Pressewartin bleibt Katja Nießner. Birgit Schmidt Thomas Schneider und Roger Hafeneger bleiben weiter Notenwarte.

Laut Josef Zimmermann besteht der „Liederkranz“ derzeit aus 33 aktiven Mitgliedern, 13 Sängern und 20 Sängerinnen. Mit den fördernden Mitgliedern zählt der Verein 123 Mitglieder. Wie viele andere Chöre in der Region habe auch der „Liederkranz“ mit Nachwuchsmangel zu kämpfen, was ihm Sorgen bereite. Umso schöner sei es, dass es 2014 einen Neuzugang bei den Sängern gab. Der Vorsitzende appellierte an die Sänger und Sängerinnen, nicht in dem Bemühen nachzulassen, neue aktive Mitglieder zu werben. Der Chor präsentiere sich weiterhin qualitativ auf hohem Niveau, wofür sich Zimmermann besonders bei Chorleiter Dr. Georg Hilfrich bedankte.

Wie wichtig der Verein für das kulturelle Leben in Oberselters ist, betonte Ortsvorsteher Ottmar Stahl in einem Grußwort. Er bedankte sich bei allen Sängern und Sängerinnen für ihr Engagement. Die Mitwirkung auf dem Weihnachtsmarkt und das Weihnachtskonzert, aber auch die Auftritte beim Seniorennachmittag und Volkstrauertag seien wichtig für das Dorf.

Kassiererin Beate Steioff berichtete von einem ordentlichen Kassenstand. Aus der Statistik der Probenbesuche von Männer- und Frauenchor, die von den Schriftführern Tim Slot und Katja Nießner verlesen wurde, geht hervor, dass bei den Männern Josef Zimmermann im vergangenen Jahr nie bei den Proben gefehlt hatte. Bei den Frauen gelang dies Elke Roos, Beate Steioff und Ursula Böcher.

(nnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare