+
Ein Mann verletzte bei seiner Festnahme einen Polizisten

Polizei findet Drogen

Verwirrter Mann missbraucht Notruf - Bei seiner Festnahme rastet er komplett aus

Ein 25 Jahre alter Mann hat sich in Kubach gegen die Festnahme durch eine Streife der Weilburger Polizei zur Wehr gesetzt.

Weilburg/Kubach - Der Mann hatte sich im Laufe des Sonntagabends mehrmals über Notruf bei der Polizei gemeldet und von angeblichen Notlagen berichtet, welche sich als falsch herausstellten. Als die Streife den 25-Jährigen dann gegen 23.30 Uhr auf der Hauptstraße antraf und kontrollieren wollte, soll er die Beamten zunächst ignoriert und im Anschluss nach ihnen geschlagen haben.

Ein Polizist wird bei einem Handgemenge verletzt

Außerdem soll er die Polizisten bedroht und beleidigt haben. Zwischen der Streife und dem 25-Jährigen kam es im Anschluss zu einem Handgemenge, bei dem ein Beamter leicht verletzt wurde. Der 25-Jährige wurde zur Überprüfung seines Gesundheitszustandes in eine Klinik gebracht. Bei der zuvor erfolgten Durchsuchung des Mannes fanden die Polizeibeamten geringe Mengen Cannabis.

Mann muss mit mehreren Ermittlungsverfahren rechnen

Gegen den Mann wurden unter anderem Ermittlungsverfahren wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Bedrohung sowie des Missbrauches von Notrufen eingeleitet. Auch muss der 25-Jährige mit strafrechtlichen Konsequenzen wegen Sachbeschädigung rechnen, da er zum Zeitpunkt seiner Festnahme mehrere Wahlplakate bei sich hatte, welche er offensichtlich zuvor in Kubach abgerissen hatte.

(smr)

Lesen Sie auch:

Unbekannter attackiert 16-Jährigen in S-Bahn - Zug muss gestoppt werden

Ein unbekannter Mann attackiert und bedroht einen 16-Jährigenaus Wiesbaden, der einen Streit schlichten will. Der Zug wurde daraufhin gestoppt.

Mit Maschinengewehr und Sturmhauben: Unbekannte überfallen Europa Café in Oberursel

Maskierte Täter haben in der Nacht von Sonntag auf Montag mit einem Maschinengewehr das Europa Café in Oberursel überfallen. Die Täter sind flüchtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare