1. Startseite
  2. Region
  3. Limburg-Weilburg

Beim Spielen im Wald: Kind findet Handgranate

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

Ein Kind findet beim Spielen an einem Wanderweg eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg.

Weilburg – Große Aufregung in Weilburg am Freitag (15. Juli): Ein Elfjähriger fand beim Spielen eine Handgranate. Das Ganze passierte in der Nähe des Wanderwegs am Parkplatz Spießwald, wie die Polizei im Kreis Limburg-Weilburg am Samstag (16. Juli) mitteilte.

Der Kampfmittelräumdienst musste anrücken. Die angrenzende Landstraße 3020, der Wanderparkplatz und mehrere Wanderwege sperrten die Einsatzkräfte ab. Um einen Brand zu verhindern, war auch die Feuerwehr Weilburg im Einsatz.

Beim Spielen findet ein Elfjähriger eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg.
Beim Spielen findet ein Elfjähriger eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg. © Christian Ohde/Imago

Weilburg: Handgranate vom Kampfmittelräumdienst kontrolliert gesprengt

Gegen 21.30 Uhr gelang dem Kampfmittelräumdienst laut Angaben der Polizei die kontrollierte Sprengung der Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg. Für den jungen Finder war der Spieltag um diese Zeit schon lange beendet. (esa)

Erst im März 2022 entdeckte ein Mann beim Spaziergang im Kreis Limburg-Weilburg mehrere Handgranaten.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion